WOHIN AM WOCHENENDE: Auf d Fasnet, was denn sonst!

Mit Sabine Hegele durchs Wochenende
Mit Sabine Hegele durchs Wochenende
SWP 27.01.2012

Jeden Tag wirds Abend. Was für ein abgedroschener Spruch - und doch so wahr! Was für ein Glück aber auch, weiß Frau Hegele mit dem Blick zurück auf die vergangenen Tage zu schätzen. Hoch motiviert und guten Mutes sind ihre Kollegen und sie jeden Morgen in die Redaktionsstube geschlappt, haben ihre Computer hochgefahren - um stets aufs Neue entsetzt auf die Flut an (den Feierabend raubende) E-Mails zu starren, die über Nacht wie von Zauberhand reingeblubbert (= aufgelaufen) waren. Wie war das noch, als literarische Ergüsse auf der mechanischen Schreibmaschine formuliert werden mussten? Überschaubarer!

Ja, Frau sbs ist ein bisschen altgestrig, wünscht sich in manch schwacher Stunde "die gute alte Zeit" zurück. Um diesen Gedanken allerdings spätestens dann wieder zu verwerfen, wenn sie mit ihrer ältesten Freundin Petzi im fernen Brighton flott hin und her mailt - und daran die größte Freude hat. Nur dem Skypen verweigert sie sich noch tapfer - weil man schließlich nicht jedem Trend folgen muss. Tja, da kommt es wieder durch, das konservative Wesen der Frau Hegele.

Ganz und gar auf der Höhe der Zeit ist sie dafür, wenns um die Fasnet geht. Sie kennt (fast) alle Partyhits und ist mit vielerlei Bräuchen bestens vertraut. Und ist sich auch noch nie zu schade gewesen, sich komplett zum Affen zu machen. Ohne dabei unangenehm aus der Rolle zu fallen! Nicht anders wird es dieses Wochenende sein, das vor allem Showtanz- und Zunftabende zu bieten hat - im Eyachtal ebenso wie auf der Alb, in Sickingen, Weilheim oder im nahen Stetten. Apropos: Dort findet morgen außerdem der Kinderringumzug des Narrenfreundschaftsrings Zollernalb statt - nichts wie hin, das ist was für die ganze Familie!

Sie verweigern sich der Fünften Jahreszeit immer noch? Okay. Aber unterhalten werden wollen Sie schon? Fein. Dann fühlen Sie sich vielleicht beim Schlagerfestival morgen Abend in der Bisinger Hohenzollernhalle gut aufgehoben. Etwas fürs Auge darfs außerdem sein? Dann sei Ihnen ein Besuch der Felger-Finissage in der Hechinger Synagoge bereits am heutigen Abend empfohlen.