Wo die Hexen tanzen

Ein Hexenspektakel der Sonderklasse und einen großen Umzug veranstalten die Mönchsgrabenhexen Rangendingen zu ihrem 10. Geburtstag an diesem Wochenende.
Ein Hexenspektakel der Sonderklasse und einen großen Umzug veranstalten die Mönchsgrabenhexen Rangendingen zu ihrem 10. Geburtstag an diesem Wochenende.
SWP 24.01.2014

Die Rangendinger Mönchsgrabenhexen feiern ihr zehnjähriges Bestehen am heutigen Freitag mit einem Jubiläumsball. Dem folgt am Sonntag, 26. Januar, ein großer Jubiläumsumzug durch die Ortsmitte mit 54 Gruppen.

Schon das ganze vergangene Jahr über konzentrierten sich die Mönchsgrabenhexen um ihren Vorsitzenden Florian Dieringer auf die Vorbereitung ihres jetzt anstehenden zehnjährigen Jubiläums. Alle Weichen sind gestellt, damit es ein rundes, stimmungsvolles Wochenende mit vielen gut gelaunten Gästen werden kann.

Los gehts heute Abend mit dem großen Jubiläumsball in die Festhalle. Beginn ist um 19.30 Uhr. Musikalisch umrahmt wird das Hexenspektakel von der Partyband Two Friends. Das Programm auf der Bühne gestalten werden die Narrenfreunde Heckenbeerlesgäu, die Narrenzunft Ofterdingen, die Grosselfinger Dalbachhexen, die Hirrlinger Schlosshexen, die Weildorfer Notenquäler, die Zoller-Hexen aus Hechingen, die Tanzgarde Felldorf, die Hechinger Hagenmannhexen und die Narrenzunft Deckenpfronn.

Der Jubiläumsumzug der Rangendinger Mönchsgrabenhexen am Sonntag, 26. Januar, startet um 13.30 Uhr. Erwartet werden über 50 Narrengruppierungen und -vereinigungen mit mehr als 1500 Hästrägern.

Im Anschluss, ab etwa 14.15 Uhr, ist buntes Treiben in der Festhalle mit Gardetänzen, Guggenmusik und erstmals einem Mönchsgrabenhexen-Kindertanz um 15 Uhr.

Lebendig zu Pulver und Asche verbrannt Mit 1500 Hästrägern