Hechingen Widmann-Mauz überreicht Bundeskanzlerin Mode aus Burladingen

Annette Widmann-Mauz überreichte der Kanzlerin ein T-Shirt, hergestellt in Burladingen.
Annette Widmann-Mauz überreichte der Kanzlerin ein T-Shirt, hergestellt in Burladingen. © Foto: CDU
Hechingen / Judith Midinet 28.08.2017

Unter dem Motto „Starke Frauen. Starkes Deutschland.“ fand am Wochenende in Brauschweig der 32. Bundesdelegiertentag der Frauen-Union der CDU Deutschlands statt. Mit dabei auch Kanzlerin Angela Merkel. Dort kamen mehr als 1000 delegierte Frauen und zahlreiche Gäste aus ganz Deutschland zusammen. Neben der Verabschiedung der „Braunschweiger Erklärung“ stand auch die Wiederwahl der Bundestagsabgeordneten und Parlamentarischen Staatssekretärin beim Bundesminister für Gesundheit, Annette Widmann-Mauz, zur Bundesvorsitzenden an. Annette Widmann-Mauz wurde mit 93,1 Prozent (285 von 306 abgegebenen Stimmen) in ihrem Amt für weitere zwei Jahre bestätigt und freute sich über den starken Rückenwind der CDU-Frauen für den finalen Countdown zur Bundestagswahl.

Im Gepäck hatte Widmann-Mauz auch 750 modische Poloshirts in den Farbtönen der Frauen-Union vom Burladinger Textilunternehmen Trigema. Mit der Aufschrift „Frauen für Merkel“ und dem aufgedruckten Hashtag #DressforSuccess war die Botschaft klar: „Das ist unser gemeinsames Motto und unser Auftrag! Am 24. September wollen wir gewinnen!“ Dass dieses Ziel mit einem Qualitätsprodukt „Made in Germany“ unterstrichen wird, ist für Widmann-Mauz selbstverständlich, genauso wie der herzliche Dank für diese Unterstützung an das Traditionsunternehmen aus ihrem Heimatwahlkreis. „So viel Buntheit ist auch schön. Wahlkampf soll auch Freude machen“, erklärte die Bundeskanzlerin.

Themen in diesem Artikel