Hechingen Wenn am Handy nix mehr geht

Ausgediente und kaputte Handys können in Hechingen bei der Buchhandlung Welte und im Bürgerbüro sinnvoll entsorgt werden. Das Bild zeigt das Alarm-Handy der HZ-Redaktion. Nein, es tut noch, und wir sind sparsam.
Ausgediente und kaputte Handys können in Hechingen bei der Buchhandlung Welte und im Bürgerbüro sinnvoll entsorgt werden. Das Bild zeigt das Alarm-Handy der HZ-Redaktion. Nein, es tut noch, und wir sind sparsam. © Foto: Ernst Klett
SWP 27.08.2015
Geben Sie's zu: Sie haben eine ganz Schublade mit alten Handys. Bequem und sinnvoll loswerden können Sie die nun im Bürgerbüro.

Ausgediente oder defekte Handys können jetzt auch im Bürger- und Tourismusbüro der Stadt Hechingen am Kirchplatz abgegeben werden. Die Hechinger Nabu-Gruppe hat dort eine Sammelstelle eingerichtet. Eine weitere gibt es seit geraumer Zeit in der Buchhandlung Welte am Marktplatz.

Die Altgeräte können während der üblichen Öffnungszeiten von Bürgerbüro und Buchhandlung in eine Box eingeworfen werden. Sie werden dann vom Hechinger Nabu der Wiederverwertung beziehungsweise einer umweltgerechten Entsorgung zugeführt.

Der Erlös der Sammelaktion kommt zu 100 Prozent dem Nabu-Deutschland-Großprojekt "Untere Havel" zugute. Die Untere Havelniederung ist das größte und bedeutsamste Feuchtgebiet im Binnenland des westlichen Mitteleuropas und Lebensraum für mehr als 1100 stark gefährdete oder gar vom Aussterben bedrohte Tier- und Pflanzenarten. Der Nabu- Bundesverband will die Flusslandschaft in den kommenden zwölf Jahren wieder naturnah gestalten und wertvolle Naturparadiese schaffen.