Masse – und trotzdem Klasse! An der kommenden Weihnachtsausstellung der „burladinger maler“ beteiligen sich 21 Mitglieder des Künstlervereins. Das sind so viele wie nie zuvor. Zu der Rekord-Teilnehmerzahl kommt es durch fünf neue „maler“, die der Gruppe in allerjüngster Zeit beitraten. Dieser Zustrom wiederum erklärt sich aus der Ausstellung, die Wolfgang Kuster und die „burladinger maler“ im März in Jungingen veranstalteten (die HZ berichtete). Der Widerhall war enorm.

Beginn ist am Sonntag, 1. Dezember, um 11 Uhr. Das Thema der bei den „malern“ unverzichtbaren Performance lautet: „bauhaus – blockhaus im rathaus“. Der Titel verweist auf das Jubiläum der 1919 in Weimar gegründeten Kunstschule „Bauhaus“, er hat aber auch damit zu tun, dass sich die Burladinger Künstler bei der Gründung ihres Vereins (1978) am Schriftzug der Kunstschule orientierten. Sie schrieb sich „bauhaus“ und ihre führenden Vertreter verzichteten auch sonst gänzlich auf Großbuchstaben. Seither nennen und schreiben sich die Künstler von der Alb „burladinger maler“!

Was bei der Performance passieren wird? In der öffentlichen Einladung heißt es: „frei nach pippi langstrumpf bauen wir uns die welt, wie sie uns gefällt“. Das dürfte – wie immer – vergnüglich werden.

Die musikalische Umrahmung übernimmt das Neumitglied Axel Kuckuk aus Killer mit seiner Band „Cataract of Dreams“. Begrüßen wird die Gäste der Präsident des Vereins, Wolfgang Bastian. Weitere Grußworte sind nicht vorgesehen, Bürgermeister Harry Ebert, der den Auftakt der Veranstaltungen schon verschiedentlich mitgestaltete, hat für dieses Jahr abgesagt. Die Eröffnungs- und Einführungsrede hält Regina Dittmar aus Bisingen, ebenfalls neu im Verein.

Malerei, Fotos, Skulpturen

Gezeigt wird wie immer eine große Bandbreite bildender Kunst: Malereien, Zeichnungen, Collagen, Fotografien und auch Skulpturen. Danach sind die Besucher eingeladen, bei Getränken und Gebäck die ausgestellten Werke zu betrachten und „anregende Gespräche miteinander zu führen.“

Geöffnet ist die Ausstellung bis 20. Dezember zu den üblichen Öffnungszeiten des Burladinger Rathauses. Der Eintritt zu allen Terminen ist frei.

40


Weihnachtsausstellungen der Burladinger Künstlergruppe haben bislang im Rathaus stattgefunden. Nun naht die Nummer 41. Auf keinen Fall versäumen!