Hechingen Kunstverein präsentiert Arbeiten von Tanja Wörner

Der Kunstverein Hechingen eröffnet am Sonntag im Weißen Häusle eine Ausstellung mit Bildern der jungen Balinger Künstlerin Tanja Wörner.
Der Kunstverein Hechingen eröffnet am Sonntag im Weißen Häusle eine Ausstellung mit Bildern der jungen Balinger Künstlerin Tanja Wörner. © Foto: privat
Hechingen / swp 15.06.2018
Der Kunstverein Hechingen zeigt ab Sonntag Werke der der jungen Balinger Künstlerin Tanja Wörner im Weißen Häusle.

Die Künstlerin ist Jahrgang 1987, hat zuerst Germanistik studiert und von 2007 bis 2012 ein Studium der Kunst und Kunstgeschichte an der Staatlichen Akademie der bildenden Künste Stuttgart angeschlossen. Seit 2013 unterrichtet sie. Ausstellungen bestückt die Balingerin bereits seit 2006. Im Jahr 2010 hat sie mit Joachim Wröner in der Villa Eugenia ausgestellt. Von 2013 bis 2017 hat sie an der Artothek des Zollernalbkreises und Jahresausstellung des Kunstvereins Hechingen teilgenommen.

Zur Ausstellungseröffnung am Sonntag spricht Clemens Ottnad, Geschäftsführer des Künstlerbundes Baden-Württemberg. Der Kunsthistoriker schreibt über „Dafne’s Diaries“: „Aus zeichnerisch durchmodellierten, farblich fein ausdifferenzierten Lineamenten entwickelt Tanja Wörner ihre phantastischen Landschaften und Architekturen. Die Übergänge von Natur, Technik und  menschlich Körperhaftem – häufig symmetrische Bildanlagen auf Papier oder Holzgründen – zeigen sich dabei fließend. Traumartigen Aufzeichnungen gleich geben sich die grafischen Valeurs mal durchsichtig kristallin, mal organisch leicht pulsierend oder aber magmatisch brodelnd zu einem schier undurchdringlichen Liniengespinst verwoben. Die mit Farbstift und Kugelschreiber wie in die Oberflächen eingeritzten, schier unbewusst erscheinenden Niederschriften führen in jedem Falle immer in Zwischenreiche des Gesehenen und Sichtbaren hinein.“

Info Zu sehen ist die Ausstellung im Weißen Häusle bis zum 15. Juli. Die Öffnungszeiten sind wie immer samstags und sonntags von 14 bis 17 Uhr. Mehr Informationen unter www.kunstvereinhechingen.de

5

Mal war Tanja Wörner bei der Artothek des Zollernalbkreises präsent, ebenso bei der Jahresausstellung des Kunstvereins Hechingen. Sie ist also fast eine alte Bekannte in der Stadt.