Gute Taten Vorleserin besucht Hechinger Sozialwerk

Aufmerksame Zuhörerinnen hatte Heidi Hellstern als Vorleserin beim Besuch in der Geronto-Aktiv-Gruppe des Sozialwerks Hechingen und Umgebung.
Aufmerksame Zuhörerinnen hatte Heidi Hellstern als Vorleserin beim Besuch in der Geronto-Aktiv-Gruppe des Sozialwerks Hechingen und Umgebung. © Foto: Brigitte Ermantraut
Hechingen / HZ 17.12.2016

Heidi Hellstern ist in Hechingen als Vorleserin für Kinder in Kindergärten und Schulen bestens bekannt. Sie kann aber auch bestens mit älteren Menschen. Deshalb kam sie nun auf die Geronto-Aktiv-Gruppe des Sozialwerks Hechingen und Umgebung zu mit der Frage, ob die Senioren nicht ebenfalls Interesse an Geschichten und Gedichten hätten.

Dies wurde vom Geronto-Team sofort bejaht, und Heidi Hellstern erfreute nun am Mittwochnachmittag die Gruppe mit ihren Vorträgen. Die Seniorinnen und Senioren waren, was niemand wirklich überraschte, sehr angetan von den einfühlsam vorgetragenen Gedichten und Kurzgeschichten.

Abwechslungen wie der Vorlesenachmittag bereichern den Alltag der älteren Menschen immer. Einige Teilnehmer erzählten dem Geronto-Team, dass sie sich die ganze Woche über auf das Treffen in den Räumen des Sozialwerks freuen, weil sie davon abgesehen alleine zuhause sind und deshalb auch mit fast niemandem reden könnten.

Mit dem gewünschten Busle, für das die HZ-Leserinnen und HZ-Leser im Rahmen der Weihnachtsaktion spenden können, ist es dem Team der zukünftigen Tagespflege des Sozialwerks dann auch möglich Ausflüge in die nähere Umgebung zu machen. Das wären zum Beispiel ein Besuch des Jahrmarktes in der Unterstadt, die Teilnahme am Tanzcafé für Senioren, ein Kinobesuch, eine Ausstellung im Hechinger Rathaus oder eine Besichtigung im Hohenzollerischen Landesmuseum.

Dies sind alles Aktivitäten, die die Senioren und Seniorinnen alleine nicht mehr bewältigen können, die ihnen aber viel Freude bereiten und für langen Gesprächsstoff sorgen.