Europa Landkreis Vorläufiges Endergebnis der Europwahl

Zollernalbkreis / 25.05.2014
48,8 Prozent der Wahlberechtigten gingen wählen - und die meisten entschieden sich für die CDU. Das besagt das vorläufige Endergebnis der Europawahl im Zollernalbkreis. Mit 45,5 Prozent der Stimmen liegt die CDU weit vor der SPD, die im Zollernalbkreis die zweitstärkste Kraft für Europa ist. Einen klaren Erfolg fuhr die euroskeptische AfD auch im Zollernalbkreis ein. 8,5 Prozent der Stimmen gingen an sie. 9,1 Prozent der Europawähler entschieden sich für die Grünen, 4,4 Prozent für die FDP und 3,1 Prozent für die Linke, 2,4 Prozent für die Freien Wähler und 1 Prozent für die Piratenpartei. Zwei Köpfe aus der Region werden zukünftig im Europäischen Parlament in Straßburg sitzen: Norbert Lins für die CDU und Michael Theurer - trotz des schlechten FDP-Ergebnisses - für die FDP.