Jungingen Vorfreude auf eine tolle Obsternte

Jungingen / Horst Bendix 08.07.2018
25 Jahre Lehrgarten des Junginger Obst- und Gartenbauvereins: Auf Langwasen wurde am Sonntag kräftig gefeiert.

In schönster Lage Jungingens, umgeben von Köhlberg und Geißackerwand, beging der Obst- und Gartenbauverein das 25-jähriges Jubiläum seines Lehrgartens. Die Sonne strahlte mit den Veranstaltern um die Wette. Die Macher des Jubiläumsvereins freuten sich nicht nur über den sehr guten Besuch des Festens, sondern hatten auch ihre helle Freude an den vollbehangenen Obstbäumen, die eine prächtige Ernte erwarten lassen. Kreisfachberater für Obst- und Gartenbau, Markus Zehnder vom Landratsamt Zollernalbkreis, bezeichnete den Lehrgarten als besonders gelungenes Objekt des Obst- und Gartenbauvereins: „Da geht einem das Herz auf.“

Nach den Ausfällen im vergangenen Jahr dürfte es heuer wieder einmal eine Obstschwemme geben – jedenfalls wenn nicht noch ein Hagelschauer alles zunichte macht. „Da hängt einiges drauf“, sagte ein Ehrenmitglied des Jubiläumsvereins mit Blick auf die Bäume.

Bei heißem Sommerwetter waren der Durst und der Hunger der Festgäste riesengroß – sehr zur Freude der stellvertretenden Vorsitzenden Dr. Eva Blendinger und ihres Teams. Um die Mittagszeit ging es zu wie in einem Bienenstock, und die Bedienungen kamen ganz schön ins Schwitzen.

Rund 30 Helfer waren im Einsatz, sogar die älteren Mitglieder sprangen in die Bresche und standen ihren Mann oder ihre Frau. Das gelungene Miteinander wusste auch Bürgermeister Harry Frick zu schätzen, der sich ebenso unter die Gäste mischte wie der Reutlinger Polizeipräsident Alexander Pick.

Außer Schnitzeln und Bratwürsten wurde am Nachmittag selbst gebackener Kuchen kredenzt, es gab ein Kinderprogramm, und Kräuterexpertin Anita Kleinmann hatte einen Stand aufgebaut, der immer von Neugierigen umringt war. Ehrenmitglied Franz Saup sorgte, wie schon seit vielen Jahrzehnten, mit seinem Glücksrad für Abwechslung. Für die musikalische Unterhaltung sorgten den ganzen Tag über die „Heiligen 3 Zimmerner“, die immer wieder Sonderapplaus für ihre gelungenen Darbietungen erhielten.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel