Das Café Klein hat in seiner jetzigen Form mal wieder dicht gemacht. Von Wehmut oder gar großem Abschiedsschmerz allerdings war zumindest bei den Gästen am letzten Abend wenig zu spüren, als Rita und ihre Hotlegs musikalisch einheizten. Die beiden Wirtinnen Pe Gantenbein-Mayer und Sandra Hirlinger hatten zu hausgemachten Chili con Carne und Salaten geladen und wegen des beengten Raumes im Klein selbst in der Schulstraße wieder ihr Partyzelt mit Zeltheizung aufgestellt. So amüsierten sich im Freien die Gäste bei alten Rocknummern, einem Ständchen für Ebi inklusive, während drinnen langjährige Gäste mehr in Erinnerungen schwelgten. Die beiden Wirtinnen haben aber auch nicht Lebewohl gesagt, sondern nur Auf Wiedersehen: In wenigen Tagen öffnen sie bereits im Fecker wieder die Türen. Wie es im Klein weiter geht, ist wie berichtet derzeit noch offen.