Hechingen Unsicherheit ist das neue VHS-Thema

Die allgemeine Verunsicherung ist Schwerpunktthema im neuen Wintersemester-Programm der Volkshochschule Hechingen.
Die allgemeine Verunsicherung ist Schwerpunktthema im neuen Wintersemester-Programm der Volkshochschule Hechingen. © Foto: privat
Hechingen / swp 31.08.2018
Die Hechinger VHS präsentiert ihr neues Wintersemester-Programm und lädt am 22. September zum Tag der offenen Tür.

Eine junge Frau hat die Hände vor das Gesicht geschlagen. Verschmitzt späht sie zwischen ihren Fingern hindurch. Will sie sich verstecken oder siegt Ihre Neugier? Unsicherheit ist das Schwerpunktthema des Hechinger VHS-Programms im Wintersemester. Laut einer Forsa-Umfrage zum Sicherheitsempfinden in den Städten vom März dieses Jahres fühlen sich mehr als vier von zehn Bundesbürgern in ihrer Stadt weniger sicher als noch vor ein paar Jahren. In erster Linie sehen diese Menschen laut der Umfrage ihre Unversehrtheit von Körper und Besitz, aber auch ihre finanzielle und soziale Absicherung bedroht.

Die wichtigsten Einrichtungen der politischen und kulturellen sowie gesundheitlichen Bildung in Hechingen haben das Schwerpunktthema aufgegriffen: das Bildungshaus St. Luzen mit der Katholischen Erwachsenenbildung, die türkisch-islamische Gemeinde, die evangelische Kirchengemeinde mit dem evangelischen Bildungswerk, das Hohenzollern Bildungszentrum, die Initiative Hechinger Synagoge, der Kneipp-Verein sowie die Hechinger Kinos. Als Weiterbildungsnetz Hechingen haben sie mit der VHS eine umfangreiche Ringveranstaltung auf die Beine gestellt. Die Veranstaltungsreihe wird im September tiefergehend vorgestellt.

Das Schwerpunktthema Unsicherheit findet sich zudem in einem Vortrag über den Iran als Reiseland sowie einem Informationsabend über Anwendungsgebiete und Risiken von Viagra. Autofahrerinnen lernen in einem „Crashkurs“, wie sie ihr Auto Instand halten können. Es gibt Vorträge und Styling-Kurse für ein sicheres Auftreten sowie einen Eltern-Kind-Workshop zum sicheren Umgang mit dem Smartphone.

In jedem Programmbereich entdeckt man neue Veranstaltungen. Seltenheitswert hat etwa die Architektenführung auf den Turm von St. Jakobus. Der Bereich Literatur wurde mit einem Lesekreis und einem Beratungsangebot zu den digitalen Angeboten der Stadtbücherei gestärkt. Im neuen Hallenfreibad gibt es neben Aqua-Zumba zum ersten Mal Aquagymnastik mit flexibler Teilnahme. Spezielle EDV-Kurse für Menschen ab 60 Jahren schaffen die passende Umgebung, um sich digitale Medien zu erschließen.

Unter dem Titel „VHS Hogwarts“ erinnert man sich an die Postkasten-Aktion beim Tischlein-deck-dich-Markt im Mai dieses Jahres. Vielleicht erkennt jemand sein Teilnahmekärtchen wieder mit der Antwort auf die Frage „Was wollen Sie gerne wissen?“. Hieraus ist nun ein echter Wunschkurs entstanden.

Info Das neue Semesterheft der Hechinger Volkshochschule wird an alle Haushalte in Hechingen, Jungingen, Rangendingen und Bodelshausen als Prospektbeilage verteilt.

Frischer Wind nach erster Sanierung

Hereinspaziert! Die Hechinger VHS zeigt nach dem ersten Sanierungsabschnitt im Domizil in der Münzgasse ihr frisches Gesicht. Dazu gibt es am Samstag, 22. September, von 14 bis 18 Uhr einen „Tag der offenen Tür“. Es gibt neue Kursangebote und viele Aktionen: Sprachencafé, Tanzperformance, Schnupperkurse, live Skizzieren und die bewährte Kursberatung. Für die Bewirtung sorgt die Hechinger Narrhalla in ihrer Zunftstube. die kann den ganzen Nachmittag über besichtigt werden. Mit einem Infostand vertreten ist bei dem Aktionstag außedem die Nabu-Gruppe Hechingen.

Auftakt mit Tanz Los geht das Programm mit einer Tanzperformance von Katerina Grill, Dozentin Orientalischer Tanz. Thiemo Kahn, Dozent Tango Argentino, steuert ebenfalls eine Vorführung bei. Dazwischen spricht Bürgermeister Philipp Hahn zur Begrüßung. Die Startschuss läuft ab auf dem Sonnenplatz im Eingangsbereich, und bei Regen in Raum 201 (2. Obergeschoss).

Gestalten bis Karriere Von 15 bis 18 Uhr stehen die digitale Fotografie im Mittelpunkt bei Dozent Thomas Lakay und den VHS-Blitzbändigern (Raum 103, 1. Obergeschoss). Ab 15.30 Uhr ist im ganzen Haus Live-Skizzieren angesagt mit Ava Smitmans, der Dozentin Kunst. Die Sprachen und die Beratung zu den Sprachkursen nehmen breiten Raum ein beim Tag der offenen Tür. Informiert wird am 22. September über Italienisch, Spanisch und Englisch. Außerdem gibt es eine Integrationskursberatung. Beim Bereich Gesundheit stehen an: Kurz-Workshops Aqua-Zumba und Aqua-Fitness mit Andreas Brunner und Anja Blickle. In der VHS-Sparte Beruf und Karriere. kann man in der Zeit von 15 bis 18 Uhr eine Farbtypanalyse machen lassen bei Thea Pfeiffer, Dozentin Körper und Stil (Teeküche, 1. Obergeschoss). Hinzu kommen die EDV-Kursberatung durch Klaus Ferstl (Raum 109, 1. Obergeschoss) und die Senioren-Medienmentoren (Raum 110, 1. Obertgeschoss).

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel