Der neue Rangendinger Bürgermeister Manfred Haug hat zum ersten Mal das große Verpackungsunternehmen Tubex besucht.
Nach der Begrüßung durch die Geschäftsleitung führte Sascha Klein, technischer Geschäftsführer, den Schultes  durch die Produktion. Ein besonderes Augenmerk lag auf den laufenden Entwicklungsprojekten.

Die nachhaltigste Dose der Welt

Tubex legt seit jeher Wert auf Nachhaltigkeit – in der Produktion und bei den hergestellten Verpackungsprodukten – und trieb die Entwicklung in diesem Bereich stetig voran. Sascha Klein erklärte Bürgermeister Haug, welche Entwicklungen nötig waren, um die nachhaltigste Aerosoldose der Welt anzubieten – was ihn sehr beeindruckte.

Produktionsgebäude wird gerade erweitert

Im Anschluss informierte Tubex-Einkaufsleiter Andreas Heck den Bürgermeister vor Ort über das laufende Bauprojekt. Die Erweiterung des Produktionsgebäudes wurde notwendig, da in neue moderne lagenweise Verpackungstechnologie investiert wird.
Die Ausbildungswerkstatt und unter anderem die Instandhaltung ziehen in den neuen Gebäudekomplex um.

Raumklima wird sich verbessern

Ferner wird das Gebäude energetisch modernisiert – was zur Verbesserung des Raumklimas beiträgt –, aber auch zur Einsparung von Energie. Das Unternehmen Tubex investiert in Rangendingen stetig in Anlagen und Gebäude und sichert so den Standort.