Hechingen TSV Boll gewinnt sein eigenes Turnier

Das Blitzturnier der Aktiven stand im Mittelpunkt des Sommerfestes des TSV Boll. Der hat in der Spielgemeinschaft mit Stein gleich den 1. Platz belegt.
Das Blitzturnier der Aktiven stand im Mittelpunkt des Sommerfestes des TSV Boll. Der hat in der Spielgemeinschaft mit Stein gleich den 1. Platz belegt. © Foto: mit
Boll / swp 24.07.2018
Ganz viel Fußball hat der TSV Boll bei seinem Sommerfest serviert. Das Blitzturnier hat der Veranstalter gewonnen.

Das Blitzturnier der aktiven Mannschaften, das F- und E-Jugendturnier sowie das Elfmeterturnier gerieten zu wahren Regenspiele. Der Stimmung beim zweitägigen Sommerfest unterm Zoller tat das aber keinen Abbruch.

Stundenlang vor dem Fernseher sitzen und WM schauen, das ist vorbei. Jetzt werden wieder die eigenen Kickstiefel geschnürt. So zumindest haben die Organisatoren des TSV Boll gedacht und am Freitag und Samstag zum Sommersportfest eingeladen. Los ging es mit einem Blitzturnier der aktiven Mannschaften des Gastgebers TSV Boll, des TSV Stein und des FC Wessingen.

„Das Turnier soll der Vorbereitung auf die Mitte August beginnende Saison dienen“, sagte TSV-Vorsitzender Frank Lanthaler. Allerdings machte das Blitzturnier seinem Namen aller Ehre, denn ein Gewitter, das über der Burg hereingezogen war, sorgte mit Blitz und Donner sowie Starkregen dafür, dass sich der Anpfiff der ersten Paarung verzögerte. Im Modus „Jeder gegen jeden“ und mit einer Spielzeit von je 45 Minuten spielten die 1.  und 2. Mannschaft der Spielgemeinschaft TSV Boll/TSV Stein und der FC Wessingen den Sieger unter sich aus. In den Remis-Spielen hatte am Ende die 2. Mannschaft der Spielgemeinschaft wegen des besseren Torverhältnisses die Nase vorn. Spieler und Zuschauer trafen sich anschließend im Vereinsheim, um mit der Band „Gate&Closed“ mit Frontmann Ricky Mavro bei Rock’n’Roll-Songs aus den 70er- und 80er-Jahren den Tag rockig ausklingen zu lassen.

Um Sachpreise und Pokale spielten insgesamt 20 Mannschaften der F- und E-Jugend (zwölf F-Jugend und acht E-Jugend) am Samstag. Trotz des anhaltenden Regens hätten sich alle „tapfer geschlagen“, lobte Jugendleiter Klaus Wolf die Nachwuchsfußballer.

Stimmungsvoller Höhepunkt des Bollemer Sommersportfestes war einmal mehr das Elfmeterturnier am Samstagabend. Insgesamt fünf Frauen- und 17 Männerteams hatten sich zu diesem Spektakel angemeldet.

Wegen des schlechten Wetters seien in diesem Jahr etwas weniger Zuschauer gekommen, stellte der Vorsitzende Frank Lanthaler fest. Die aber erlebten einen Wettkampf, der für die Hobbykicker auf dem inzwischen aufgeweichten Rasen und bei anhaltendem Regen eine besondere Herausforderung darstellte. Auch wenn der eine oder andere Elfer vergeben wurde, stand vor allem der Spaß im Mittelpunkt.

Mit dem Verlauf der beiden Sporttage zeigte sich Klaus Lanthaler sehr zufrieden. Man freue sich auf das kommende Jahr, in dem gleichzeitig auch 100 Jahre TSV Boll gefeiert werden könne.

Torverhältnis entscheidet über Platzierung

Blitzturnier Ergebnisse: SGM TSV Boll/TSV Stein 2 – SGM TSV Stein/TSV Boll 2: 2:2; FC Wessingen – SGM TSV Boll/TSV Stein 2: 1:1; SGM TSV Stein/TSV Boll 2 – FC Wessingen 0:0. Endstand: 1. SGM TSV Boll/TSV Stein 2, 2 Punkte, 3:3 Tore; 2. SGM TSV Stein/TSV Boll, 2 Punkte, 2:2 Tore; 3. FC Wessingen, 2 Punkte, 1:1 Tore.

Jugendspiele Platzierungen F-Jugend: 1. TSV Frommern, 2. TSV Boll und 3. Sportfreunde Dußlingen. Platzierungen E-Jugend: 1. Rotweiß Ebingen, 2. TV Belsen und 3. SV Heselwangen.

Elfmeterschießen Ergebnisse Männer: 1. Seyschälla, 2. Rundes Dischle, 3. Edel-Exportierten. Frauen: 1. Hans Josef Fanclub, 2. Team OB – In der Regel voll, 3. Karl-Heinze.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel