Sickingen Trainerduo für schlagkräftige Mannschaft Sportfreunde Sickingen suchen Abteilungsleiter Fußball - Willemssen bleibt Vorsitzender

Der aktuelle Vorstand der Sportfreunde Sickingen: Slavi Cicarevic, Dirk Wasserkampf, Michael Mössner, Stefan Beilard, Alexandra Kühnle, David Witt und Vorsitzender Andreas Willemssen. Privatbild
Der aktuelle Vorstand der Sportfreunde Sickingen: Slavi Cicarevic, Dirk Wasserkampf, Michael Mössner, Stefan Beilard, Alexandra Kühnle, David Witt und Vorsitzender Andreas Willemssen. Privatbild
Sickingen / DIRK WASSERKAMPF 31.03.2015
Das Amt des Abteilungsleiters Fußball ist vakant, aber mit dem neuen Trainerduo wollen die Sportfreunde Sickingen eine schlagkräftige Mannschaft aufbauen. Der Nebenplatz soll im Mai fertig werden.

Stolz könne man sein auf das bewegte und arbeitsreiche Jahr 2014, sagte der Vorsitzende Andreas Willemssen zu Beginn der Jahreshauptversammlung der Sportfreunde Sickingen im Sickinger Vereinsheim. Willemssen gedachte der verstorbenen Sportkameraden und zog ein kleines Resümee. Bei zahlreichen Festen und Veranstaltungen hatten sich die Sportfreunde stets als eingespieltes Bewirtungsteam gezeigt. Ohne all die fleißigen Helfer, Trainer, Betreuer, Sponsoren und Mitglieder wäre nie ein so erfolgreiches Jahr zustande gekommen, betonte er.

Im Namen des abwesenden Kassierers Thomas Mehl verlas Andreas Willemssen auch den Kassenbericht. Finanziell sind die Sportfreunde gut aufgestellt. Die Zunahme von privaten Veranstaltungen im Sportheim, die steigende Mitgliederzahl von 373 auf 391 sowie die Veranstaltungen trugen zu einem positiven Gesamtergebnis bei. Die Verbindlichkeiten für das Sportheim konnten weiter abgebaut werden und wenn es mit den Arbeitseinsätzen so weitergehe, könne das Sportheim in vier bis fünf Jahren abbezahlt sein. Die Kassenprüfer Mike Apelt und Simon Beilard bestätigten eine vorbildliche und korrekte Kassenführung.

Die Abteilungsleiterin Freizeit, Slavi Cicarevic, berichtete, dass für jede Altersgruppe in Sickingen die Möglichkeit bestehe, ohne großen Leistungsdruck Sport zu treiben. Die allgemeine körperliche Fitness, der Spaß am Sport sowie das gemütliche Beisammensein sei hervorragend. Seit kurzem gibt es eine dritte Tanzgruppe. Zuwachs könnte die Volleyballtruppe der Jedermänner gebrauchen (wer Lust hat, kann sich freitags ab 20.15 Uhr in der Turn- und Festhalle Sickingen melden).

Bei den Kinderturngruppen wird es in absehbarer Zeit eine personelle Veränderung geben. Das Erfolgsduo Fanny Reiber und Alexandra Kleinmann, die zur Zeit noch 69 Kinder betreuen, wird es bald nicht mehr geben, da Kleinmann aus gesundheitlichen Gründen kürzer treten müsse. Die Suche nach geeignetem Ersatz laufe auf Hochtouren.

Über die aktuelle Situation der Fußballmannschaft berichtete Stefan Beilard. Nach einem dritten Platz in der Vorrunde und zahlreichen Abgängen befinden sich die Fußballer zurzeit im Umbruch. Im Januar verließ Trainer Daniel Schlaier die Sportfreunde. David Scheu und Michael Cikos übernahmen. Die Sportfreunde hoffen, mit diesem Duo über die Saison hinaus zusammenzuarbeiten. Ziel sei eine schlagkräftige Mannschaft.

Über die Jugendarbeit berichtete der scheidende Jugendleiter Michael Mössner. Er hat bald keine Zeit mehr für das Amt. Zurzeit sind 29 Jugendspieler - meist in Spielgemeinschaften - für die Sportfreunde aktiv.

Die anschließende einstimmige Entlastung des Vorstandes übernahm das Mitglied des Ortschaftsrats Gebhard Daiker. Er stellte der Sickinger Vorstandschaft ein gutes Zeugnis aus und dankte.

Die Neuwahlen brachten David Witt als Jugendleiter und Michael Mössner als Beisitzer neu ins Gremium.

Für zwei Jahre wurden außerdem der Vorsitzende Andreas Willemssen, Pressewart Dirk Wasserkampf und Abteilungsleiter Freizeit Slavi Cicarevic gewählt. Kassenprüfer wurden wieder Simon Beilard und Mike Apelt.

Das Amt des Abteilungsleiters Fußball konnte nicht besetzt werden. Bis ein Nachfolger gefunden ist übernimmt kommissarisch der 2. Vorsitzende Stefan Beilard.

Der Vorsitzende gab zum Schluss noch einen kurzen Ausblick: Neben den zahlreichen Veranstaltungen der Sportfreunde ist für dieses Jahr seit langer Zeit mal wieder ein Vereinsausflug geplant. Ein genaues Ziel ist noch nicht beschlossen. Andreas Willemssen nimmt Vorschläge von Mitgliedern an. Des Weiteren soll bald der Nebenplatz fertiggestellt werden. Die Bauarbeiten sollen bis Ende Mai abgeschlossen sein. Dann kann das Spielfeld neu eingesät werden kann.