Ein Zweigwerk im Ort Luzice wurde von der Naturgewalt, der in der betroffenen Region mehrere Menschen zum Opfer fielen, massiv verwüstet, Mitarbeiter wurden verletzt.
Der „Zollern-Alb-Kurier“ hatte am Freitagvormittag von der zerstörten Fabrik erfahren, Groz-Beckerts Pressesprecherin Birte Kleefisch bestätigte auf Nachfrage das Geschehen. „Die Zahl der bei Groz-Beckert betroffenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und das Ausmaß der Sch...