Es regnet Bindfäden. Die Kälte kriecht langsam in die Knochen. Der Boden ist matschig. Es ist längst dunkel geworden. Nach zwei Stunden intensiver Suche packen die Einsatzkräfte erschöpft, aber erleichtert zusammen. Der Großeinsatz hat ein glückliches Ende gefunden. Aber es bleiben Fragen offen. Was geschah wirklich? Wurden Fehler gemacht? Wer zahlt am Ende die Zeche, die in die Tausende gehen dürfte?

150 Einsatzkräfte machen sich auf die...