„Besondere unwetterbedingte Einsätze sind nicht zu vermelden“, teilt der DRK-Kreisverband am Montagmorgen gegen 5.15 Uhr auf Facebook mit.

Es ist eine erste Zwischenbilanz des Sturmtiefs, aber noch keine endgültige. Der Deutsche Wetterdienst warnt im Zollernalbkreis noch bis Montagabend vor Orkanböen. In den Sturmmodellen auf Kachelmannwetter.com werden die stärksten Böen zwischen 7 und 9 Uhr erwartet. Ab 10 Uhr soll der Wind etwas nachlassen.

Stromausfall in Hechingen, umgeknickte Bäume und Straßensperrung

In der Nacht war es laut Meldungen unserer Leser in Hechingen und Obernheim zeitweise der Strom ausgefallen.

In Dotternhausen knickten zwei große Tannen an der Einmündung von der Plettenbergstraße in die Buchenstraße um. Die Bäume fielen über die Buchenstraße und zerschlugen zwei Gartenzäune.

Am Montagmorgen musste die Schörzinger Feuerwehr sturmbedingt ausrücken und sperrte die Straße zwischen Schörzingen und Wilflingen ab.

Burg bleibt am Montag geschlossen: Lebensgefahr

Die Burg Hohenzollern bleibt am Montag ebenfalls geschlossen. Auf der Website der Burg wird davor gewant, den Burgberg zu betreten oder zu befahren. Es bestehe Lebensgefahr.

Das könnte auch interessieren: