Das Storchenpaar auf dem Weilheimer Kirchturm ist seit Montag wieder vereint  – knapp vier Wochen nach der sehr frühen Ankunft des ersten Vogels.

Jetzt kann gebrütet werden

„Auch das Weibchen ist nun wohlerhalten aus dem Süden zurückgekehrt“, schreibt HZ-Leser Gerald Walz hocherfreut – und liefert den fotografischen Beweis gleich mit.
Nun steht einer neuen Brut auf dem Wehrturm wohl nichts mehr im Wege. In den vergangenen Jahren hatte das Pärchen schon mehrere Junge groß gekriegt.