Burg Hohenzollern Sternschnuppen-Nächte auf der Burg Hohenzollern

Mitte August ist der Sternenhimmel um eine besondere Attraktion reicher: die Perseiden (Laurentiustränen), ein Meteorstrom.
Mitte August ist der Sternenhimmel um eine besondere Attraktion reicher: die Perseiden (Laurentiustränen), ein Meteorstrom. © Foto: Montage: HZ
Burg Hohenzollern / HZ 07.08.2012
Perfekt für Träumer, Nachtschwärmer und Himmelsgucker: In die fantastische Welt der Sternschnuppen taucht die Burg Hohenzollern am kommenden Freitag und Samstag ein.

In diesen beiden Nächten des 10. und 11. August wird eine ganze Menge an Meteoren aus dem Sternbild des Perseus das dunkle Firmament erhellen. Und von wo könnte man dieses Schauspiel besser genießen als von der Burg Hohenzollern in 855 Metern Höhe?

Bieten doch die exponierte Lage des Zollerbergs und das historische Ambiente der Burg den besten Ort für Himmelsgucker, Träumer und Nachtschwärmer. Sphärische Klänge, chillige Musik und eine eigens dafür entworfene Licht-Kunst im Burghof werden die Veranstaltung umrahmen.

Im Grafensaal wird die Berufssprecherin Dagmar Kötting heitere und klassische Gedichte und Geschichten vortragen, die per Lautsprecher auch in den Burghof übertragen werden und der Kristallmagier Ruven Nagel wird sich mit seinen beeindruckenden Kunststücken und Kurzaufführungen unters Volk mischen.

Beginn ist an beiden Abenden um 20 Uhr, die Licht-Kunst startet mit Einbruch der Dämmerung. Es gibt leckere Drinks und Snacks.

Die Schau- und Prunkräume der Burg sind an beiden Abenden ohne Führung zugänglich. Die Parkplatzgebühr ist im Eintrittspreis enthalten. Der Pendelbus (Ticket beim Busfahrer erhältlich) fährt jeweils bis 1.30 Uhr.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel