Ofterdingen Stammzellenspender in den USA gefunden Glück für Albert Röcker aus Ofterdingen

Ofterdingen / SWP 05.02.2014
Der Leukämiepatient Albert Röcker hatte Glück: Die DKMS hat für ihn einen passenden Stammzellenspender aus den USA gefunden.

Albert Röcker geht es gut. Die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) hat für den ehemaligen Fußballer einen passenden Stammzellenspender aus den USA gefunden.

Vor einer Woche fand die Transfusion in Tübingen statt. Albert Röcker hat gute Chancen, wieder gesund zu werden. So wie in der weltweiten Datei ein passender Spender für Albert Röcker gefunden werden konnte, so wird von den 1000 Spenden, die bei der Typisierung in Ofterdingen am 22. Dezember gewonnen wurden, künftig sicherlich die eine oder andere Spende in irgendeinem Land auf der Welt zur Anwendung kommen.

"So wie Albert jetzt Gück hatte, wird ein anderer Mensch einmal Glück haben", sagen die Freunde des Leukämiepatienten. Dank der Hilfe der vielen Spender konnte die weltweite Datenbank erweitert werden. Alle Spender haben sich für einen guten Zweck eingesetzt. Dafür sprechen die Familie von Albert Röcker, die Mitglieder des TSV Ofterdingen und die vielen Freunde aus Ofterdingen und Umgebung ihren Dank aus.

Gestern Abend berichtete das dritte Fernsehprogramm im Rahmen der Landesschau über Albert Röcker.