Tübingen Stadtmuseum bietet mehr für Kinder

Tübingen / SWP 06.02.2014
Inspiriert von der Scherenschnittkünstlerin Lotte Reiniger, gibt es im Stadtmuseum Tübingen künftig einen neuen Aktionsraum für Kinder.

An verschiedenen Mitmachstationen rund um die Themen "Scherenschnitt", "Schattentheater" und "Trickfilm" können Kinder in Begleitung ihrer Eltern selbst aktiv werden oder in der Leseecke schmöckern und spielen.

Mit einem Fest im Stadtmuseum wird der neue Bereich am kommenden Sonntag, 9. Februar, von 13 bis 17 Uhr eingeweiht. Unter fachkundiger Anleitung können am Eröffnungsnachmittag alle Mitmachstationen ausprobiert werden: An Tischen kann gemalt, geschnitten und geklebt werden. Zum Spielen lädt zudem eine Schattentheaterbühne ein. Im Ruhebereich kann auf einem Sofa (vor)gelesen oder ausgeruht werden. Um 14 Uhr bringt das Schattentheater "Sandkorn" aus Schwäbisch Gmünd das Stück "Karneval der Tiere" auf die Bühne. Getränke und Snacks stehen für die Gäste kostenlos bereit.

Ermöglicht wurde die Einrichtung von "Kids im Stadtmuseum" durch die Unterstützung der Kreissparkasse Tübingen und dem Verein der Freunde des Stadtmuseums Tübingen. Das laufende Veranstaltungsprogramm wird von den Stadtwerken Tübingen unterstützt.

Nach der Eröffnung steht das "Kids im Stadtmuseum" Kindern jeden Alters in Begleitung ihrer Eltern immer während der Öffnungszeiten des Stadtmuseums, dienstags bis sonntags von 11 bis 17 Uhr zur Verfügung. Zusätzlich bietet das Stadtmuseum immer sonntags von 13 bis 17 Uhr pädagogisch betreute Aktionen an. An einzelnen Sonntagen bietet das Museum zudem Workshops mit begrenzter Teilnehmerzahl an. Weitere Informationen dazu sind auf der Homepage des Tübinger Stadtmuseums zu finden.