Der Blasmusik-Kreisverband Zollernalb "bedauert sehr" und bittet um Korrektur: Die Stadtkapelle Hechingen, angetreten in der Höchststufe, hat beim Wertungsspiel in Rangendingen "mit hervorragendem Erfolg teilgenommen". Kenner der Blasmusikszene und erst recht Freunde der Stadtkapelle wunderten sich: Das Höchststufenorchester soll beim Wertungsspiel im Rahmen der 37. Kreismusiktage lediglich mit der Wertung "teilgenommen" abgeschnitten haben? Das konnte doch nicht sein. Und ist es auch nicht: In einer Pressemitteilung informiert der Kreisverband wie folgt: ". . . bei der Erstellung des PDF mit den Wertungsergebnissen kam es zu drei Fehlern: Frommern, Hechingen und Höfendorf wurden mit falschen Ergebnissen ausgegeben. Wir bedauern dies sehr und bitten um eine Korrektur." In dieser steht, jetzt richtig, dass die Stadtkapelle mit "Almansa" und "Armenian Dances" "mit hervorragendem Erfolg teilgenommen", also ein absolutes Spitzenergebnis eingefahren hat. Zudem weist Geschäftsführer Ralf Merz im Auftrag des Blasmusik-Kreisverbands darauf hin, dass der Musikverein Frommern in der Kategorie 4 nicht mit "sehr gutem Erfolg", sondern mit "hervorragendem Erfolg" teilgenommen hat. Ebenso wie die Musikkapelle Höfendorf, die in der fehlerhaften Liste in der Kategorie 3 nur "teilgenommen" hat, tatsächlich aber "mit hervorragendem Erfolg" bewertet wurde.