Hechingen Stadtfrühstück als Stelldichein der Genießer

Hechingen / Von Bernd Ullrich 24.06.2018
Der Hechinger Esprit darf sein drittes Stadtfrühstück als Erfolg verbuchen. Ein Hauch von Siena wehte durch die Stadt.

Es regnete zwar nicht, und die Sonne schien auch, aber die Temperaturen um am Samstagmorgen um 9 Uhr zu Beginn des dritten Hechinger Stadtfrühstücks waren doch recht frisch. Vermutlich hielt das manchen ab, sich schon früh über eine Teilnahme zu entscheiden. Aber mit zunehmender Gradzahl fanden sich immer mehr Besucher ein, bis schließlich alle Sitzgelegenheiten belegt waren.

Zwar hatten, wie angeregt, einige Besucher ihr eigenes Tisch- und Sitzmobiliar mitgebracht, doch hatten Hofkonditorei Café Röcker und die Buchhandlung Welte sowie die Bürgergarde Tische und Bänke bereitgestellt. „Auch vom Betriebshof haben wir starke Unterstützung erfahren“, freute sich Jürgen Detel vom Hechinger Esprit. Nicht alle Besucher hatten sich ihr eigenes Frühstück mitgebracht. Etliche orderten ihre Zutaten oder ein ganzes Frühstück im Café Röcker, im Café Blixen oder bei Feinkost Hentsch. Dass sich die Tische unter all den Köstlichkeiten nicht durchbogen, lag wohl an der Stabilität des Mobiliars.

Viele der Gäste waren „Wiederholungstäter“, wie etwa die Gruppe vom Deutsch-Französischen Partnerschaftskomitee. „Es ist an der langen, dicht belegten Tafel eine sehr lebendige Atmosphäre über Generationen hinweg“, stellte Jürgen Detel mit Genugtuung fest. Kommunikation, Geselligkeit und Gaumenschmaus gaben sich ein Stelldichein. Immer wieder blieben Passanten stehen, erkundigten sich und zeigten Interesse. „Es wächst langsam“, stellte der Vertreter des Esprit fest.

Als „Freunde der Hechinger Genusskultur“ titulierte Dr. Jürgen Lehmann die Anwesenden, als er die Mitglieder der Formation „Ying & Friends“ vorstellte. Mit bekannten Stücken aus den Genres Swing und Pop boten Ying Huang (Gesang, Geige), Ulli Class (Gitarre), Bernd Wiese (Cachon), Raimund Mantei (Bass) und Jürgen Lehmann (Akkordeon, Saxophon) beste, mit viel Beifall quittierte Unterhaltung. Für die Macher steht schon heute fest, dass im kommenden Jahr etwa zur selben Zeit das nächste Stadtfrühstück stattfinden soll.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel