Stein Sonnenstrom von der Auchterthalle

Ortsvorsteher Klaus Schetter, Almut Petersen von der Betreiberfirma und Frank Schelling von s&h Solar-Energiekonzepte GmbH vor der Auchterthalle.
Ortsvorsteher Klaus Schetter, Almut Petersen von der Betreiberfirma und Frank Schelling von s&h Solar-Energiekonzepte GmbH vor der Auchterthalle. © Foto: privat
Stein / HZ 05.07.2018
In Stein entsteht eine neue, große Solarstromanlage. Bürger können sich daran beteiligen.

In den Sommermonaten wird auf dem Dach der Auchterthalle in Stein eine etwa 70 Kilowattpeak große Solarstromanlage errichtet. Die Module werden auf den beiden großen, nach Südwesten orientierten Dachflächen montiert und sollen pro Jahr etwa 68 000 Kilowattstunden Sonnenstrom erzeugen. Die Anlage beliefert vorrangig die Halle selber, Überschüsse werden ins Netz eingespeist und nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz vergütet. Die Stadt investiert bei diesem Projekt nicht selbst, sondern ermöglicht den Bürgern, sich finanziell zu beteiligen.

Die Idee zur Bürgersolaranlage auf dem Hallendach ist im Rahmen der Energiesammelkartenaktion entstanden. Ortsvorsteher Klaus Schetter freut sich, dass es nun endlich losgeht. Die Installationsarbeiten sollen so terminiert werden, dass sie die Hallennutzung nicht einschränken.

Betreiber der Anlage ist die Gemeinschaftsanlagen Hechingen GbR, die die Dachfläche von der Stadt pachtet. Die Stadt selbst ist über die Stadtwerke an der Betreiberfirma beteiligt. Diese wurde 2010 gegründet und betreibt bereits mehrere Anlagen auf städtischen Gebäuden. Bürger beteiligen sich über den Kauf von Solarbausteinen an den Anlagen und erhalten 20 Jahre lang eine feste jährliche Ausschüttung. Der Zins bei den aktuellen Projekten liegt bei 2,3 Prozent. Bürger von Stein sollen bei der jetzigen Vergabe der Bausteine bevorzugt berücksichtigt werden. Es sind aktuell mehrere Anlagen im Stadtgebiet in Bau und Planung (Mensa, Bürgerhaus Bechtoldsweiler, Ganztagsräume Realschule, Halle Stein), für deren Finanzierung bereits zahlreiche Bausteine ausgegeben wurden und weiterhin ausgegeben werden.

Mehr Infos gibt es unter www.gemeinschaftsanlagen-Hechingen.de oder bei Almut Petersen (Telefon 07471/920 123, Mail: almut@petersen-hch.de).

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel