Hechingen Schwarzfahrer: Kontrollaktion im Naldo-Gebiet

Hechingen / SWP 23.08.2012

"Fahrkartenkontrolle!" Angesichts dieses Wörtchens sind in den zurückliegenden Tagen offenbar auffallend viele Fahrgäste im Gebiet des Verkehrsverbunds Naldo zusammengezuckt. Die große Kontrollaktion ist beim Naldo jetzt als Erfolg gewertet worden.

"Die in den letzten Wochen im Naldo durchgeführten zusätzlichen Großkontrollen in Bus und Bahn waren erfolgreich. Insgesamt wurden von rund 20 Kontrolleuren zirka 4300 Fahrgäste kontrolliert, knapp 300 waren ohne gültigen Fahrschein unterwegs, so dass ihnen zum Fahrgeld weitere 40 Euro nacherhoben wurden. Die Beanstandungsquote lag bei 6,8 Prozent", erklärte Geschäftsführer Dieter Pfeffer am Mittwoch in Hechingen.

Neben den vorsätzlichen Schwarzfahrern kam es öfters vor, dass Monatskarten nicht mitgeführt wurden, ein falscher Fahrschein gelöst wurde oder Fahrscheine über den Gültigkeitsbereich hinaus genutzt worden sind. Als Vorteil habe sich erwiesen, dass die Polizeidirektionen Balingen und Tübingen sowie die Bundespolizei Tübingen zeitgleich Personalkontrollen gemacht haben. "Die Bilanz dieser ersten Großkontrollen fällt durchweg positiv aus. Wir werden daher auch in Zukunft in unregelmäßigen Abständen weitere Aktionen durchführen", betonte Pfeffer. Fahrgäste, die durch wiederholtes Schwarzfahren aufgefallen sind, sollen strafrechtlich verfolgt werden.