Wegen der Mitteilung der Landratsämter bezüglich der Sammlungen für Vereine wird auch der Schützenverein Rangendingen seine Christbaumsammlung wie ursprünglich geplant, am kommenden Samstag, 9. Januar, in Rangendingen veranstalten.

Unter der Einhaltung strengster Hygieneregeln

Damit ist der mehrfach berichtete Termin des 16. Januar hinfällig. Denn das Landratsamt Zollernalbkreis hat offiziell mitgeteilt, dass nach Rücksprache mit dem Landkreistag Baden-Württemberg Sammlungen von Christbäumen und Altpapier, weil diese „im Auftrag des Landratsamtes stattfinden“, unter gewissen Bedingungen organisiert werden dürfen.
Und so versichert auch der Schützenverein Rangendingen, „natürlich unter der Einhaltung strengster Hygieneregeln“ die Christbäume in Rangendingen einzusammeln.

Kleine Spende für Jugendabteilung möglich

Die Mitglieder des Rangendinger Vereins bitten die Bevölkerung, die ausgedienten Weihnachtsbäume am kommenden Samstag bis spätestens 8.45 Uhr am Straßenrand bereitzulegen.
„Über eine kleine Spende für die Abholung würde sich unsere Jugendabteilung sehr freuen“, so der Vorsitzende Ralf Dieringer. In den Ortsteilen Höfendorf und Bietenhausen sammeln die Schützen nicht ein, dort sind andere Vereine dafür zuständig.