PANORAMALAUF Schon in vierter Auflage

Sabine Marquart, Karin Boll, Michael Dietmann und Ute Fröhlich sind sich sicher: Der 4. Panoramalauf wird wieder eine große Sache. Die Lauftrainerinnen und der Vorsitzende des TV Hechingen sehen dem 6. Juli mit Freude entgegen. Foto: MatthiasBadura
Sabine Marquart, Karin Boll, Michael Dietmann und Ute Fröhlich sind sich sicher: Der 4. Panoramalauf wird wieder eine große Sache. Die Lauftrainerinnen und der Vorsitzende des TV Hechingen sehen dem 6. Juli mit Freude entgegen. Foto: MatthiasBadura
Hechingen / MATTHIAS BADURA 25.06.2014
Ob ganz cool oder leicht aufgeregt: Läufer und Walker können den übernächsten Sonntag kaum erwarten. Am 6. Juli startet der 4. Panoramalauf im Hechinger Weiherstadion. Veranstalter ist der TV Hechingen.

Zur Erinnerung: Der Hechinger Panoramalauf ist zugleich der Abschluss der HZ-Aktion "Hohenzollern - da läuft was". Die Mehrzahl der Läufer und Nordic-Walker, die bei der Fitness-Aktion mitgemacht haben, werden am übernächsten Sonntag mit auf die Strecke gehen. Aber wie immer gilt: Mitmachen soll bei dem Lauf jeder, der sich fit genug fühlt. Die ersten drei Panoramaläufe hat die HZ allein gestemmt - und die hat den Stab dieses Jahr an den Turnverein weitergegeben, der bislang schon mit im Boot saß. Die HZ bleibt aber als Unterstützer und mit "Hohenzollern - da läuft was" der Veranstaltung treu.

Der Turnverein freut sich über die bisherige Resonanz. Was noch etwas fehlt, ist die Jugend. "Die Zahl der Schüler-Anmeldungen könnte besser sein", sagt Lauftrainerin Karin Boll. Sie ist aber überzeugt, dass jetzt nach den Pfingstferien noch verstärkt Meldungen eingehen. Wichtig allerdings: Für Kinder und Jugendliche endet die Meldefrist am 29. Juni um 22 Uhr, während bei den Erwachsenen bis kurz vor den jeweiligen Läufen noch Nachmeldungen möglich sind.

Der Turnverein hatte in den vergangenen Monaten viel Arbeit mit dem Lauf, erzählt Vorsitzender Michael Dietmann. "Es muss gewährleistet sein, dass sich die Teilnehmer gut betreut fühlen. Da muss die Ausgabe der Startunterlagen unkompliziert vor sich gehen. Ebenso wie zu gewährleisten ist, dass die Teilnehmer und Schlachtenbummler im Stadion gleich morgens einen Kaffee kriegen. Vom Mittagessen - es gibt Maultaschen, Rote, Früchtebecher, später Kuchen - ganz zu schweigen", erklärt Dietmann. Und natürlich darf es am Streckenverlauf keine Zweifel geben.

Michael Dietmann ist überzeugt, man habe an alles gedacht und die Sache gut im Griff. Was Verpflegung und Bewirtung angeht, sei der TV Hechingen schließlich Irma-West-Kinderfest-erprobt. Und was die verschiedenen Strecken angeht, bewahren insgesamt 50 Posten die Teilnehmer davor, in die Irre zu laufen. Unzählige Wegweiser finden sich außerdem. Was sich die Veranstalter neben vielen Meldungen noch wünschen: gutes Wetter und Zuschauer, welche die Teilnehmer anfeuern.

4. Panoramalauf mit vielen Neuerungen - Trommler werden noch gesucht

Der TV Hechingen weist ausdrücklich darauf hin, dass der zehn Kilometer lange Hauptlauf des 4. Hechinger Panoramalaufs am 6. Juli um 9.45 Uhr im Stadion startet - also früher als in vergangenen Jahren. Der Start für die Jugend (fünf Kilometer) ist wie immer um 9 Uhr, der Kinderlauf (zwei Kilometer) startet um 9.05 Uhr, die Nordic-Walker gehen um 9.50 Uhr auf die Strecke. Die Walker haben die Wahl zwischen zehn und (neu) sechs Kilometern.

Anmelden kann man sich per Internet bis Sonntag, 29. Juni. Die Adresse für die Online-Anmeldung lautet www.Laufsportmarketing.de/Panoramalauf. Nachmelden können sich Erwachsene bis 30 Minuten vor dem jeweiligen Start. Für Kinder und Jugendliche ist das nicht möglich.

Start und Ziel ist wie schon 2013 wieder im Weiherstadion. Dort bewirtet der TV Hechingen auch im Festzelt. Es gibt Mittagstisch, Kaffee und Kuchen. Daneben ist das FC-Heim geöffnet, wo man sich ebenfalls verpflegen kann. Im Zelt wiederum findet ab zwölf Uhr die Siegerehrung statt.

Zielschluss ist dieses Mal um 12 Uhr. Wer später einläuft, wird nicht mehr in die Wertung aufgenommen.

Ebenfalls neu für Läufer und Walker: Es finden sich erstmals zwei Verpflegungsstationen auf der Strecke (am Fußwegbrückle zur Domäne und beim Waldlehrpfad-Parkplatz). Bisher gab es nur eine.

Die Startunterlagen erhält man in einem Pavillon neben dem Festzelt. Auch die Nachmeldungen der Erwachsenen werden dort entgegen genommen.

Parkplätze sind ausreichend vorhanden. Sie liegen entlang der Haigerlocher Straße, auf dem Gelände von Netto, Lidl, PS Sport und Trautwein GmbH.

Wer es eilig hat, und nach dem Lauf gleich weiter muss, kann seine Urkunde auch online erhalten, das heißt, selber ausdrucken.

Wünschen würden sich die Veranstalter vom TV Hechingen zwei Dinge, die sie nicht selber in der Hand haben: Zum einen gutes Wetter (Prognose ist jedoch günstig), zum anderen Trommler, die am Wegesrand die Läufer anfeuern. Mit echten Trommeln, Töpfen, Pfannen - was sich eben findet.

SWP

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel