Rangendingen Rund 50 Feuerwehrleute bei Brand in Rangendingen im Einsatz

Rangendingen / HZ 09.08.2012
Ein Brand unter einem Blechdach in der Professor-Dieringer-Straße alarmierte rund 50 Feuerwehrleute aus Rangendingen und Hechingen.

Die Feuerwehr Rangendingen mit allen Abteilungen und die Drehleiter aus Hechingen sind am Mittwochabend in der Professor-Dieringer-Straße im Einsatz gewesen. Auslöser war ein Schwelbrand unter dem Blechdach eines eingeschossigen Hausanbaus.

Ein Trupp erkundete das Haupthaus mit Kleinlöschgerät. Parallel bekämpfte ein weiterer Atemschutztrupp von außen den Brand mit Druckluftschaum. Ein Zimmer im Hauptgebäude war, als die Einsatzkräfte eintrafen, bereits verraucht. Eine weitere Rauchausbreitung wurde aber verhindert.

Um außen am Dach alle Glutnester zu erreichen, wurden spezielle Sägen eingesetzt. Mit Hilfe der Wärmebildkamera der Feuerwehr Hechingen wurden die Glutnester gesucht und komplett gelöscht.

Die aus Hechingen angeforderte Drehleiter wurde nicht gebraucht, diente den Einsatzkräften aber für eine bessere Übersicht. Das Dach wurde abschließend wieder provisorisch mit einer Plane abgedeckt.

Im Einsatz waren die Abteilungen Rangendingen und Höfendorf mit der Löschgruppe Bietenhausen sowie die Drehleiter aus Hechingen mit insgesamt rund 50 Einsatzkräften sowie die Polizei und das DRK, darunter auch die Ersthelfergruppe aus Rangendingen. Bürgermeister Johann Widmaier und Kreisbrandmeister Christian Hermann machten sich vor Ort ein Bild der Lage.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel