Hechingen Rufbus ab Juli auch im Stadtverkehr

Der neue Fahrplan bringt ab Sonntag den Rufbus auch im Hechinger Stadtverkehr.
Der neue Fahrplan bringt ab Sonntag den Rufbus auch im Hechinger Stadtverkehr. © Foto: privat
Hechingen / HZ 30.06.2018
Neue Fahrpläne gelten ab 1. Juli im Hechinger Stadtverkehr sowie Richtung Bisingen und Bodelshausen.

Vom morgigen Sonntag, 1. Juli, an gelten für die Buslinien 301 und 302 im Stadtverkehr Hechingen, auf den Linien 305 und 307 Hechingen-Bisingen und zurück sowie auf der Linie 7617 Hechingen-Bodelshausen und zurück neue Fahrpläne. „Wir möchten unseren Fahrgästen einen möglichst bedarfsgerechten und gleichzeitig wirtschaftlichen Busverkehr anbieten. Unser Ziel ist es, den Nahverkehr attraktiver und für möglichst viele Menschen in Hechingen und in der Region nutzbar zu machen“, erklärt Frank Wiest, der Geschäftsführer der Hechinger Verkehrsbetriebe Wiest + Schürmann.

Ein am Bedarf der Nutzer orientiertes und zugleich wirtschaftliches Konzept sei der Rufbus an Wochenenden, der in den Regionalverkehren im Zollernalbkreis bereits seit Frühjahr 2016 erfolgreich eingesetzt wird. Dabei können die Fahrgäste zu den im Fahrplan festgelegten Zeiten einen Bus zu ihrer Haltestelle bestellen, indem sie eine Stunde vorher bei der Rufbus-Hotline 07471/93 50 50 anrufen oder den Bus über die Smartphone-App „RufBus ZAK“ oder per WhatsApp unter 0151/14 11 83 00 bestellen.

HVB Wiest + Schürmann wird den Rufbus ab 1. Juli an Wochenenden nun auch im Stadtverkehr Hechingen und auf den Buslinien zwischen Hechingen und Bisingen umsetzen, ebenso wie auf der RAB-Linie 7617 zwischen Hechingen und Bodelshausen. So lässt sich sonntags der Rufbus auf allen Haltestellen der Linie 301 im Stadtgebiet Hechingen im Stundentakt nutzen und bedient dann auch die Haltestelle Taubenschmidstraße im Wohngebiet Killberg.

Samstags und sonntags können Fahrgäste den Rufbus auf der Linie 7617 (Hechingen-Bodelshausen) ebenfalls im Stundentakt nutzen, während an diesen Tagen Rufbusse auf den Linien 305 (Hechingen-Wessingen-Thanheim- Bisingen) und 307 (Hechingen-Weilheim-Grosselfingen-Bisingen) im Zwei-Stunden-Takt verfügbar sind.

Alle Fahrzeiten der genannten Linien sind dabei auf Ankunfts- und Abfahrzeiten der Regionalzüge an den Bahnhöfen Hechingen, Bisingen und Bodelshausen abgestimmt.

Info Die neuen Fahrpläne sowie weitere Informationen zum Rufbus finden sich im Internet unter www.hvb-hechingen.de oder im Portal des Verkehrsverbundes Naldo unter www.naldo.de.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel