Bei der Hauptversammlung der Skizunft Jungingen am Freitagabend im Gemeindesaal wurde ein guter Grundstein für die Zukunft des Vereins gelegt. Mit Richard Winter steht jetzt ein neuer Vorsitzender auf der Kommandobrücke. Überwiegend neu ist auch das weitere Vorstandsteam um Thilo Schuler, Kassierer Gerd Riester, Schriftführerin Kathrin Kälber und Alpin-Sportwart Stefan Winter.

Nach einer Schweigeminute für das verstorbene Gründungs- und Ehrenmitglied Erwin „Märxle“ Kohler und die weitern verstorbenen Mitglieder gab der scheidende Vorsitzende Wolfgang Maier einen Rückblick, in dem er darauf verwies, dass der Skilift im Schebdach an insgesamt elf Tagen in Betrieb war. Erfreulich: Nach langer Pause konnte der Verein in der vergangenen Saison wieder einmal ein Kinderskirennen ausrichten. Der scheidende Vereinschef dankte allen, die ihn in den vergangenen vier Jahren begleitet und unterstützt haben. Maier befand, die Zeit sei jetzt reif für einen Wechsel in der Vorstandsriege.

Wie dem Bericht des Kassiers Gerd Riester zu entnehmen war, hat die Skizunft aktuell 229 Mitglieder und ist damit Jungingens größter Verein. Darunter sind  176 Erwachsene, 30 Jugendliche sowie 23 Kinder.

Wie die Kassenprüfer Rainer Bosch und Karl-Heinz Merz vermeldeten, seien die Vereinsfinanzen geordnet und in den allerbesten Händen. Die Entlastung war somit reine Formsache.

Doch bevor es soweit war, erstattete Thomas Loos den Bericht des Alpin-Sportwartes. Loos bedauerte, dass mangels Interesse keine Ski-Ausfahrten stattgefunden haben. Nur die Kooperation mit dem Skiclub Schlatt habe man mit gutem Erfolg aufrechterhalten.

Die Skiwoche im Februar im „Jörgahus“ in Tschagguns war freilich komplett ausgebucht und wiederum ein Höhepunkt der Saison. Hier wurde ausdrücklich Herta und Andreas Nam gedankt, die für das Kulinarische verantwortlich waren. „Damit bin ich durch“, beendete Loos sein eigenes Engagement als Sportwart alpin. Bürgermeister Harry Frick lobte die Aktivitäten der Skizunft, besonders im Kinder- und Jugendbereich. Der Rathauschef leitete auch die Entlastung des Vorstandsteams.

Die Neuwahlen brachten folgendes Ergebnis: Neuer Vorsitzender ist Richard Winter, sein Stellvertreter Thilo Schuler, Kassierer bleibt Gerd Riester, Schriftführerin ist Kathrin Kälber, neuer Sportwart alpin Stefan Winter. Zu Beisitzern gewählt wurden Karl-Heinz Scheu, Frank Östringer, Bernd Schilling, Thomas Loos und Ralf Bosch. Als Kassenprüfer wurden Rainer Bosch und Karl-Heinz Merz bestätigt.

„Wolfgang, wir danken dir für die letzten vier Jahre“, verabschiedete der neue Vorsitzende Richard Winter seinen Vorgänger. Insgesamt war Wolfgang Maier acht Jahre lang in der Vereinsführung tätig.

Mit großem Dank verabschiedet wurde auch Anton Schuler, der viele Jahre als Liftkassier fungiert hatte, außerdem die Statistik über Jubilare und Ehrungen führte (die jetzt Bernd Schilling übernahm). Liftwarte sind zukünftig Karl-Heinz Merz, Harald Loos und Stefan Seeger.

Ehrungen bei der Junginger Skizunft


Für 25-jährige Mitgliedschaft in der Skizunft Jungingen wurden Felix Denkinger, Michael Diez, Monica Diez, Karl-Heinz und Rose Merz vom neuen Vorsitzenden Richard Winter geehrt.