Rangendingen Probenbesuchsquote bei Chor besser denn je

Der Kirchenchor St. Gallus Rangendingen zählt derzeit 26 Mitglieder. In der jüngsten Hauptversammlung bestätigten sie ihren Vorstand und ließen die vergangenen Ereignisse Revue passieren.
Der Kirchenchor St. Gallus Rangendingen zählt derzeit 26 Mitglieder. In der jüngsten Hauptversammlung bestätigten sie ihren Vorstand und ließen die vergangenen Ereignisse Revue passieren. © Foto: Franziska Widmaier
Rangendingen / Franziska Widmaier 05.12.2018
Der Rangendinger Kirchenchor St. Gallus verzeichnet einen Probenbesuch bei noch nie dagewesenen 86,5 Prozent.

Der Kirchenchor St. Gallus hielt einen Rückblick auf das vergangene Jahr. In seiner Hauptversammlung im Gemeindehaus am Samstag wurden auch aktuelle Zahlen bekannt.

So hat der Chor derzeit 26 Mitglieder. 18 Gottesdienste, Messen und Andachten wurden mitgestaltet, an neun sonstigen Veranstaltungen hat der Chor teilgenommen.

Der Probenbesuch lag bei noch nie dagewesenen 86,5 Prozent. Die fleißigsten Sänger erhielten ein Blumengeschenk. Das waren Frieda Schwenk, Margret Stehle, Martina Dieringen, Ottilie Eberhard, Miriam Mönch, Birgit Schröter und Manfred Stehle.

Präses Pater Artur Schreiber leitete zudem die Neuwahlen. Der gesamten Vorstand wurde wiedergewählt: erste Vorsitzende bleibt Margret Stehle, Franziska Widmaier ist Schriftführerin, Angela Heck Kassiererin. Die Beisitzer-Riege bilden Franz-Lorenz Heck, Rosi Länge und Birgit Schröter. Notenwart bleibt Manfred Stehle. Zu den Kassenprüfern wurden Gaby Heck und Michael Wild ernannt.

Die erste Vorsitzende Margret Stehle eröffnete die Sitzung nach einem gemeinsamen Essen. Sie ging in ihrem Bericht auf die Höhepunkte des Jahres 2018, Weihnachten 2017, Ostern, Pfingsten, Patrozinium und den Kirchenchortag ein. „Wir können mit Stolz auf das vergangene Jahr zurückblicken“, sagte sie. Das bedeutendste Fest aber waren die Feierlichkeiten zum 300-jährigen Jubiläum des Kirchenchores am 24. Juni diesen Jahres, der Besuch von Erzbischof Stephan Burger sowie die Festmesse, die vom Chor durch Unterstützung einiger Gastsänger mit Bravour gemeistert worden sei, wie Margret Stehle betonte.

Vorstand wird entlastet

Margret Stehle bedankte sich nochmals bei der Chorleiterin Rosemarie Schoder, dem Präses Pater Artur Schreiber, den Vorstandskollegen und bei denen, die die Ausstellung im Heimatmuseum zusammenstellten. Dieses Lob richtete sich allen voran an den Sänger Hans-Peter Schwenk mit einem Team des Heimatvereins.

Der Dank ging auch an alle Sänger, die vollen Probeneinsatz zeigten. Dies galt ebenfalls für den Pfarrer Norbert Dilger, der fünf Konzerte anlässlich des Kirchenchorjubiläums und des Jubiläums „30 Jahre Jann Orgel“ initiiert und organisiert hat. Fünf Sänger erhielten am Jubiläumsfesttag Ehrungen für 50, 60 und 65 Jahre Singtätigkeit. Chorleiterin Rosemarie Schoder und Präses Pater Artur Schreiber schlossen sich mit anerkennenden Dankesworten an. Sie wünschten dem Chor weiterhin viel Erfolg und Nachwuchs.

Einen ausführlichen Bericht gab die Schriftführerin Franziska Widmaier. Kassiererin Angela Heck erläuterte Einnahmen und Ausgaben. Sie und der gesamte Vorstand wurden von der Versammlung einstimmig entlastet.

Programm vor dem eigentlichen Treffen

Eine Vorabendmesse gab es, bevor die Hauptversammlung begann. Sie wurde mit einigen Adventsliedern mitgestaltet.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel