Tübingen POLIZEIBERICHT vom 7. November 2013

Tübingen / SWP 07.11.2013

Tödlicher Sturz

An den Folgen seines Sturzes vom Baugerüst ist ein 55-jähriger Zimmermann jetzt im Krankenhaus gestorben. Wie bereits am 31. Oktober berichtet, wollte am Tag davor gegen 16.30 Uhr ein Arbeiter auf einer Baustelle in der Heinlenstraße in Tübingen am Ende seines Arbeitstages noch die Gerüstdielen abfegen. Beim Rückwärtsgehen geriet er auf der zweiten Gerüstebene ins Stolpern und stürzte aus einer Höhe von rund fünf Metern auf den gepflasterten Hofraum. Mit schweren Verletzungen wurde der 55-Jährige ins Krankenhaus gebracht, wo er tags darauf starb.

Die Kriminalpolizei hatte daraufhin die Ermittlungen aufgenommen. Diese sind zwischenzeitlich abgeschlossen. Es konnten keine Hinweise auf ein Fremdverschulden festgestellt werden.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel