Polizeibericht vom 23. April 2016

SWP 23.04.2016

Vom Navi abgelenkt

Münsingen - Wie gefährlich es sein kann, hinter dem Steuer auch nur kurz unaufmerksam zu sein, musste ein 19-jähriger Münsinger am frühen Freitagmorgen auf der B 465 zwischen Münsingen und Bad Urach erfahren. Der junge Fahrer war mit seinem Opel Corsa in Richtung Bad Urach unterwegs. Als er in einer leichten Linkskurve oberhalb der Seeburger Steige auf sein Navigationsgerät schaute, kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte im Straßengraben mit einem Felsen. Der Wagen wurde danach wieder auf die Straße zurückgeschleudert, wo er umkippte und auf der Fahrerseite zum Liegen kam. Der nach derzeitigem Stand unverletzt gebliebene 19-Jährige konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien.

Mit offener Tür

Nehren - Mit geöffneter Autotür ist am Donnerstagmorgen eine noch unbekannte Autofahrerin in der Wilhelmstraße losgefahren. Dabei wurde ein geparkter Personenwagen beschädigt. Gegen 7.15 Uhr war die unbekannte Autofahrerin auf Höhe der Kirschenfeldschule kurz angehalten worden, um ein Schulkind aussteigen zu lassen. Gleich darauf setzte sie bei noch geöffneter hinterer Tür die Fahrt fort und streifte einen geparkten Wagen. Die Tür fiel dabei zu, die Verursacherin fuhr ohne anzuhalten weiter. Der Vorgang wurde von Zeugen beobachtet und angezeigt. Die Polizei ermittelt wegen Unfallflucht.

In Firma eingebrochen

Hirschau - Ein unbekannter Täter ist in der Nacht zum Freitag, zwischen 21 und 6 Uhr, in die Firmenräume eines Baustoffhändlers im Rittweg eingebrochen. Der Eindringling hebelte ein Fenster auf und stieg so in das Gebäude ein. Im Inneren brach er etliche Schränke und Schubladen auf. Außerdem hebelte er noch mehrere Türen auf. Auf der Suche nach Bargeld fielen ihm nur ein paar Münzen in die Hände. Der von ihm hinterlassene Sachschaden dürfte rund 3000 Euro betragen.