POLIZEIBERICHT vom 22. Mai 2014

SWP 22.05.2014

Auto rollt gegen Mauer

Rangendingen - Eine kleine Unachtsamkeit hat für großen Schaden gesorgt: Ein 24-jähriger Postzusteller hatte am Dienstag kurz vor 12 Uhr in der Rangendinger Hochegertstraße auf der leicht abschüssigen Straße seinen Wagen nicht ausreichend gegen Wegrollen gesichert. Der Wagen rollte rückwärts. Mit der geöffneten Fahrertür prallte das Fahrzeug zunächst gegen das Heck eines geparkten Autos und kam schließlich an einer Mauer zum Stehen. Verletzt wurde dabei niemand. Es entstand aber ein Gesamtschaden von etwa 7000 Euro.

Transporter gegen Auto

Rangendingen - Der Fahrer eines Kleintransporters hat am Dienstag kurz vor Mittag in Rangendingen an der Einmündung von Heimgartenstraße und Lindenhaldenstraße die Vorfahrt einer 34-jährigen Autofahrerin missachtet. Beim Unfall entstand ein Sachschaden von zirka 6000 Euro entstand. Die beschädigten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Gegen den Unfallverursacher wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Auto streift am Zaun

Bodelshausen - Zeugen braucht die Polizei für einen Unfall, der sich am Dienstag in der Zeit zwischen 9.45 und 19 Uhr in der Hechinger Straße in Bodelshausen zugetragen hat. Ein Unbekannter hat dort vermutlich kurz rechts angehalten und dabei einen Zaun gestreift. Dabei fiel eine auf den Zaunpfosten liegende Betonplatte herunter. Ein hinter dem Zaun abgestellter Fiat wurde dadurch beschädigt. Der Unfallort befindet sich wenige Meter vor der Einmündung der Hechinger Straße in die Bahnhofstraße, entlang der direkten Wegstrecke vom Industriegebiet zur B 27. Die Polizei sucht Zeugen, welche den Vorgang beobachtet haben und bittet diese sich zu melden (Polizeirevier Tübingen, Telefon 07071/972-8660). Der Sachschaden beträgt laut Polizei annähernd 1500 Euro.