Tübingen POLIZEIBERICHT vom 21. August

Tübingen / SWP 21.08.2012

Schläge nach Barbesuch

Übel zugerichtet worden ist ein 40-Jähriger bei einer Schlägerei am frühen Sonntag in der Tübinger Bismarckstraße. DRK und Polizei waren gegen 4.30 Uhr verständigt worden. Zwei junge Männer hatten aus der Entfernung beobachtet, wie zwei Männer von einem am Boden liegenden Mann weggerannt waren. Der schwer Verletzte konnte noch sagen, dass er die beiden Tatverdächtigen in einer Bar in der Mühlstraße kennengelernt habe und mit ihnen in Streit geraten sei. Als er die Bar verließ, sei er von ihnen verfolgt und bei der Blauen Brücke niedergeschlagen worden. Die Männer hätten auf ihn eingetreten, als er am Boden lag. Der Mann musste wegen mehrerer Frakturen am Kopf, unter anderem einem Kieferbruch, operiert werden. Er war deshalb nicht mehr vernehmungsfähig. Bei den Tätern soll es sich um zwei südländisch aussehende Männer handeln.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel