POLIZEIBERICHT vom 19. Mai 2014

SWP 19.05.2014

Schlägerei vor Imbiss

Hechingen - Die Polizei hofft auf weitere Zeugenaussagen zu einer Schlägerei, die sich am späten Samstagabend in der Hechinger Unterstadt zugetragen hat. Zwei Männer im Alter von 28 und 31 Jahren wurden laut Polizeibericht gegen 23.40 Uhr in der Herrenackerstraße auf Höhe des Imbisses von drei jungen Männern zunächst angepöbelt und schließlich mit mehreren Faustschlägen traktiert und dabei verletzt. Nach Aussage der beiden Opfer ging die Gruppe sie völlig grundlos an. Nach der Tat flüchteten das Trio drei die Herrenackerstraße abwärts. Die Angreifer werden so beschrieben: Etwa 17 bis 20 Jahre alt, zirka 175 bis 178 Zentimeter groß, schlanke Statur, kurze und dunkle Haare, einer trug ein hellblaues Kapuzen-Sweatshirt. Die beiden Geschlagenen erlitten durch die Faustschläge Prellungen im Gesicht sowie Schürfwunden an Händen und Armen. Hinweise notiert das Polizeirevier Hechingen unter der Telefonnummer 07471/9880-0.

Vorfahrtnahme mit Folgen

Rottenburg - Ein 45-jähriger Mercedes-Fahrer hat am frühen Sonntagmorgen in Rottenburg die Vorfahrt eines Streifenwagens missachtet - aber nicht nur das. Der Mann hatte gegen 5.15 Uhr beim Einfahren in den Kreisverkehr der Tübinger Straße dem bereits im Kreisverkehr fahrenden Polizeiauto die Vorfahrt genommen. Kurz danach wurde der Fahrer von der Streifenwagenbesatzung angehalten und kontrolliert. Dabei stellten die Polizisten deutlichen Alkoholgeruch fest. Der 45-Jährige musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen und seinen Führerschein noch vor Ort abgeben.