Reutlingen Polizeibericht vom 14. März 2015

Reutlingen / SWP 14.03.2015

Rollstuhlfahrer gerammt

Ein Schwerverletzter und Sachschaden von 5000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstagabend kurz vor dem Reutlinger Stadtteil Rommelsbach ereignet hat. Ein 34-jähriger Golf-Fahrer aus Eningen erkannte er in der Dunkelheit zu spät, dass auf der unbeleuchteten Fahrbahn ein elektrischer Krankenfahrstuhl langsam fuhr. Der Golffahrer versuchte noch, durch eine Vollbremsung und ein Ausweichen nach links die Kollision mit dem Rollstuhl zu vermeiden. Trotzdem erfasste der Golf den Rollstuhl, wodurch dieser mehrere Meter nach vorne geschleudert und völlig zerstört wurde. Der 42-jährige Rollstuhlfahrer wurde auf die Fahrbahn geschleudert und schwer verletzt. Er musste nach notärztlicher Erstversorgung vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Lebensgefahr besteht zum Glück nicht.