Polizeibericht vom 13. Juli 2015

SWP 13.07.2015

Eselherde im Galopp

Rottweil - Eine Bewohnerin der Ruhe-Christi-Straße in Rottweil traute ihren Augen nicht. Eine Eselherde galoppierte durch ihre Straße und begann schließlich, den Grünstreifen vor ihrem Haus abzugrasen. Als die Polizei eintraf, hatten sich die fünf unterschiedlich großen Tiere auf einem eingezäunten Parkplatz zurückgezogen. Daraufhin stellte sich eine Streifenbesatzung in die Zufahrt des Parkplatzes und hielt die Esel in der Umzäunung, bis der Besitzer der Tiere eintraf. Laut Informationen der Polizei entstanden weder Sach- noch Personenschäden.

Biene lenkt Fahrerin ab

Tübingen - Eine Biene im Auto nennt die Polizei als mutmaßliche Ursache dafür, dass eine 30-jährige Autofahrerin auf der B28 zwischen Reutlingen und Tübingen die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor. Der Wagen kam dabei von der Fahrbahn ab, beschädigte anschließend einen Zaun auf etwa 50 Meter Länge und riss noch ein Verkehrsschild aus der Verankerung. Die Fahrerin blieb unverletzt. Während der Schaden am Zaun und am Verkehrsschild auf rund 2000 Euro beziffert wurde, wird er am Auto auf 8000 Euro geschätzt. Der Wagen musste abgeschleppt werden.

Handtasche geraubt

Mössingen - . Am Freitagnachmittag ist einer 55-jährigen Frau aus Mössingen auf einem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Daimlerstraße die Handtasche geraubt worden. Die Frau schloss ihr Auto auf, als ihr plötzlich ein Mann die umgehängte Tasche von hinten gewaltsam vom Arm riss. Dabei wurde die Frau leicht verletzt. Der Räuber flüchtete in Richtung Siemensstraße. Die Polizei sucht einen 20- bis 25-Jährigen, der 1,80 Meter groß und schlank ist, blonde, mittellange, leicht gewellte Haare hat und eine blaue Jeans und ein blaues T-Shirt trug.