Hechingen Player's Night bei Ladies Open

BERND ULLRICH 12.08.2016
Players’ Night bei den boso Ladies Open Hechingen: Nach kurzen Festreden und der Ausgabe der beliebten Hechinger Handtücher erlebte das Büfett im Tennisheim, das keine Wünsche offen ließ, einen Ansturm.

Players’ Night bei den boso Ladies Open Hechingen: Nach kurzen Festreden und der Ausgabe der beliebten Hechinger Handtücher erlebte das Büfett im Tennisheim, das keine Wünsche offen ließ, einen Ansturm.

Alleinunterhalter Otto Hoppe sorgte für beste musikalische Unterhaltung. Vom Schlager bis zum Rock, von Udo Jürgens über Johnny Cash, Elvis Presley, Helene Fischer bis hin zu Joe Cocker und weit darüber hinaus reicht die Bandbreite des Sängers und Instrumentalisten, der rund 500 Stücke im Repertoire hat. Dabei erfüllt er auch gerne Wünsche nach bestimmten Musiktiteln. An seiner Vorstellung lag es bestimmt nicht, dass nicht getanzt wurde. Eher schon am Wetter: Im Verlauf des Mittwochabends sank die Temperatur bei Regen auf 10 Grad. Das ist nicht wirklich gemütlich, zumal sich vieles im Freien abspielte: Viele Spielerinnen zogen sich gleich nach dem Essen in ihre Unterkünfte zurück, um am nächsten Tag ausgeruht wieder das Racket schwingen zu können. Und die reifere Generation, der die Musik ganz offensichtlich sehr gut gefiel, sprühte auch nicht vor Tanzwut, beschränkte sich aufs Zuhören, ein wenig Mitwippen und -klatschen und auf Gespräche. Dies alles bei guter Stimmung.

Hatte im vergangenen Jahr noch die norwegische Spielerin Melanie Stokke spontan zwei Titel gesungen und damit stürmischen Beifall ausgelöst, war dieses Jahr Funkstille. Vielleicht lag es daran, dass Stokke kurz zuvor gegen Isabella Shinikova verloren hatte und ihr andere Gedanken durch Kopf gingen.

Vielleicht springt der Tanzfunke ja am heutigen Freitagabend über. Wenn das Wetter mitmacht und im Tennisheim genug Platz vorhanden ist, kann damit gerechnet werden. An „James Torto and friends“, im Vorjahr heftig gefeiert, wird es sicher nicht liegen.