Hechingen Pilger berichten bei Kolping

Hechingen / SWP 23.02.2015

Die Kolpingsfamilie Hechingen lädt morgen, Dienstag, ab 20 Uhr ins katholische Gemeindehaus Hechingen zum Vortragsabend mit zwei Jakobspilgern. Der Hechinger Klaus Riester und Horst Bendix aus Jungingen haben die letzten rund 600 Kilometer des Camino Frances bewältigt. Vier Wochen brauchten sie von Burgos im Nordwesten Spaniens bis nach Santiago de Compostella sowie Finisterre. Was sie dabei erlebten, schildert Horst Bendix am Dienstag bei der Kolpingsfamilie Hechingen. Interessierte Gäste sind willkommen, der Eintritt ist frei. "Buen Camino", das haben die beiden 100 oder vielleicht 1000 Mal gehört, emotionale Augenblicke erlebten sie in der Kathedrale von Santiago de Compostella. Trotzdem, das Pilgern war kein Honigschlecken, denn allein die vielen Bergetappen gingen an die Substanz und zehrten spürbar an den Kräften.