Man erinnert sich, drei Mal brannte es im vergangenen Frühjahr nachts hinter dem Deutschen Peitschenmuseum in Killer. Die Flammen griffen jeweils auf das Museum über und zerstörten das Museumscafé. Natürlich kein Zufall, ein Feuerteufel war am Werk. Wollte er dem Museum gezielt schaden, wollte ...