Hechingen Pfarrgemeinderat Ottmar Müller verabschiedet

Pfarrer Michael Knaus (links) verabschiedete Ottmar Müller mit sehr persönlichen Worten.
Pfarrer Michael Knaus (links) verabschiedete Ottmar Müller mit sehr persönlichen Worten. © Foto: privat
Hechingen / SWP 06.10.2018
Pfarrer Michael Knaus dankte dem scheidenden Vorsitzenden für dessen jahrelanges Engagement.

Nachdem Ottmar Müller seinen Rücktritt aus dem Pfarrgemeinderat zum 1. August angekündigt und damit sein Amt als Vorsitzender des Gremiums niedergelegt hat, wurde er in der vergangenen Woche durch den Leitenden Pfarrer der Seelsorgeeinheit, Michael Knaus, verabschiedet. Zuvor hatte der Pfarrgemeinderat den Rücktritt in seiner Sitzung am 18. September  formal entgegen genommen.

Der Pfarrer dankte Ottmar Müller im Rahmen einer kleinen Feierstunde für dessen jahrelanges Engagement in den unterschiedlichsten Rollen im Gremium. So hat er neben dem Vorsitz, den er seit der Wahl 2015 inne hatte, unter anderem auch das Amt des Pressewartes bekleidet. Besonders hob Knaus das Engagement während der Übergangszeit von vergangenem Herbst bis ins Frühjahr hervor und fügte sehr persönlich an: „Sie waren der erste, mit dem ich Kontakt hatte, und ich hatte sofort das Gefühl, willkommen zu sein.“

Seit 2015 Vorsitzender

Ottmar Müller zeigte sich sichtlich erleichtert darüber, nun nicht mehr in der ersten Reihe der Verantwortlichen zu stehen. Er erläutert, dass er es sich nicht leicht gemacht habe, schließlich wolle er nicht den Eindruck erwecken, er stehle sich aus der Verantwortung. „Ich bin dankbar, dass zurzeit eine Stimmung in unserer Kirchengemeinde herrscht, in der man aufhören darf, ohne dass jemand dadurch persönlich beleidigt ist“, betonte Ottmar Müller abschließend.

Bei Kaffee und Kuchen klang die kleine Feierstunde aus. Genau so wie Ottmar Müller es sich gewünscht hatte: Ohne viel „Tamtam“.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel