Hechingen Osterhase überrascht beim Vollmondlauf

Hechingen / SWP 03.04.2013

Der Gründonnerstagabend war alles andere als einladend für den Vollmondlauf und das Vollmondwalking auf die Burg. Ein nasskalter Winterabend mit Regen hatte zu einer dichten Nebelsuppe geführt, die sogar Hechingen vor dem Blick vom Freibad aus verschluckte.

Selbst der LG Steinlach-Osterhase stand mit gesenktem Kopf im Schnee am Freibadparkplatz. Seine kleine Osterüberraschung hellte dann aber die Minen der Walker und Läufer auf. Schoko-Ostereier und -hasen als vorgezogene Belohnung sorgten schon vor Beginn der Tour für Kaloriennachschub und fröhliche Gesichter. Den Rest gabs nach getaner Arbeit.

Bei Regen, dichtem Nebel und teilweise hohem Matsch, der in die Schuhe schwappte, machten sich die Gruppen auf den Weg nach oben auf die Burg Hohenzollern. Ab den Serpentinen wurden bei den Läufern die bis dahin angezogenen "Fußbremsen" gelöst und es ging in individuell flotten Schritten nach oben. Die ganz Schnellen drehten noch eine Ehrenrunde und holten die etwas gemütlicher Laufenden auf dem letzten Stück ab und begleiteten sie bis zum Adlertor der Burg.

Endlich hatte auch der Himmel ein Einsehen und stellte die kühle Regendusche aus. Gemeinsam ging es über Hechingen-Mitte zurück zum Freibadparkplatz, wo noch immer der LG Steinlach-Osterhase auf die tapferen Walker und Läufer wartete.

Die Neuen beim Vollmondlauf mussten sich auf die Schilderungen der "alten Hasen" über den Anblick eines strahlenden Vollmondes und einer prächtigen Burg verlassen. Beide waren an diesem Abend nur zu erahnen. Damit soll jetzt aber Schluss sein. Jedenfalls haben die Läufer dem Winter zu seiner Ausdauer in diesem Jahr gratuliert und ihn dann endgültig verabschiedet.

Beim nächsten Vollmondlauf am Donnerstag, 25. April, hoffen alle auf einen schönen lauen Frühlingsabend.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel