Es war ein Kinoabend so richtig zum Genießen. Kinobetreiber Ralf Merkel hatte am Donnerstagnachmittag schnell noch 250 der weißen  Gartenstühle mehr auf die Wiese des Hallen-Freibads stellen lassen, damit waren es dann mehr als 1500. Und die wurden gebraucht. Bei dem tollen Wetter und in Erwartung des Film- und Gaumenvergnügens war der Andrang groß.  Die Kreishandwerkerschaft und die Innungen hatten gleich 300 Handwerker eingeladen. So soll es sein beim Hechinger Open-Air-Kino, das die Hechinger Kinos zusammen mit der HZ präsentieren.

Schon der Film sorgte für allerbeste Laune. Der „Leberkäs Junkie“, der neue Eberhofer-Krimi, feierte Bundesstart, Hechingen feierte mit. Und was gab es zum Leberkäs? Einen Gourmet­abend mit kostenlosen (!) Leckereien – plus Live-Schaltung zu den Gastronomen an den Ständen.

Bitte ins Spendekässle

Mit dabei war das Restaurant „Kupferpfanne“ aus Hechingen. Küchenchef Gerd Merkel hatte schon den ganzen Tag über in der Küche gestanden, um für den abendlichen Ansturm gewappnet zu sein. Beim Schweinebraten mit Knödeln und Pfifferlingen wurde gerne zugelangt. Das Landhaus „Stiegel“ aus Albstadt, geführt von Svenja und Verena Seifert, hatte sich für Leberkäs und Fleischpflanzerl entschieden.

Eine Premiere war es für das Café-Restaurant Burg Hohenzollern. Hier wurde „Zollerischer Obatzter“ serviert, nach eigener Rezeptur, mit Brot der Bäckerei Koch aus Engstlatt. Das „Obatzter“-Rezept gab es gleich mit dazu. Dazu schmeckte  (schon im dritten Kinosommer) „Preußens Pilsener“, Burgherr Georg Friedrich Prinz von Preußen reichte persönlich die Flaschen über die Theke. Der Getränkemarkt Mebold aus Albstadt lud zur Weinprobe ein.

Am Freitag geht es mit Spider-Man weiter

Bei jedem Gastronom  stand ein Spendenkässle. Was dort (hoffentlich großzügig) hinein gesteckt wurde, kommt einem guten Zweck zugute: Das Geld geht an die Prinzessin-Kira-von-Preußen-Stiftung, die sozial benachteiligten Kindern Urlaub auf der Burg ermöglicht.

Info Am Freitag geht es beim Hechinger Kino-Open-Air weiter mit „Spider-Man: Far from Home“.  Einlass auf das Gelände des Hallen-Freibads Hechingen ist um 20 Uhr, Filmbeginn (bei jedem Wetter) gegen 21.30 Uhr.

Das könnte dich auch interessieren:

Nach Banküberfall auf Sparkasse in Balingen Staatsanwaltschaft Hechingen erhebt Anklage gegen 80-Jährigen

Balingen/Hechingen