Hechingen Neues Gotteslob als Rollen- und Hausbuch

Hechingen / SWP 18.03.2014

Ab sofort wird das neue Gotteslob in den Kirchen der Seelsorgeeinheit St. Luzius Hechingen eingeführt. Es ersetzt das alte Gotteslob von 1975, das damals als erstes deutschsprachiges Einheitsgesangbuch eingeführt worden war.

Das neue Gotteslob will Bewährtes bewahren und zugleich dem Strukturwandel in Kirche und Gesellschaft gerecht werden, verstärkt Impulse für das Alltagsleben geben, verschiedenen Lebensaltern und Lebenssituationen gerecht werden und Themen der Zeit aufgreifen.

Das neue Gotteslob möchte Rollenbuch der Gemeinde im Gottesdienst und Hausbuch für den persönlichen Gebrauch sein. Von der Idee bis zur Entstehung eines Gebet- und Gesangbuches ist es langwieriger Prozess.

2001 beschloss die österreichische und deutsche Bischofskonferenz die Erarbeitung eines neuen gemeinsamen Gebet- und Gesangbuches. Zehn Jahre lang wurde in verschiedenen Kommissionen über den Inhalt beraten. Auch wurde die Akzeptanz des bisherigen Stammteils anhand von 4500 Fragebögen eruriert. In den Jahren 2007 und 2008 wurde das Werk mit Probepublikationen in 186 Gemeinden getestet. Gläubige und Suchende sind nun in die Kirchen eingeladen, Gesänge und Gebete im neuen Gotteslob mitzusingen und zu beten.

Erhältlich ist das neue Gotteslob im örtlichen Buchhandel in verschiedenen Ausgaben.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel