Hechingen Neuer Stöhr-Film: Komparsen werden gesucht

Hechingen / SWP 24.08.2012
Komparse in einem großen Film. Der aus Sickingen stammende Regisseur Hannes Stöhr (Berlin is in Germany, One Day in Europe) machts möglich.

Im Oktober kommt es zu einer Premiere in der Zollernstadt: Zum ersten Mal wird in Hechingen ein Film gedreht, der bundesweit auf den Kinoleinwänden zu sehen sein wird. "Bogenschütz & Chong", eine dramatische Komödie von Hannes Stöhr, zeichnet das Porträt einer mittelständischen, schwäbischen Unternehmerfamilie in der Globalisierung. Der Dreh wird vom 2. bis 19. Oktober in Hechingen stattfinden. "Da wird viel passieren", kündigt Regiepraktikantin Sanja Beck an, die HZ-Gast der Woche am 10. August war.

Für einige Szenen werden noch Komparsen gesucht. An einem der Drehtage wird eine Trauergemeinde in der Johanneskirche gebraucht. Dafür ist es notwendig, dass jeder Komparse seine eigene Trauerbekleidung besitzt. Interessenten schicken eine E-Mail mit Name, Adresse, Alter und einem Ganzkörperfoto in Trauerkleidung an beck@sabotage-films.de.

Man kann sich aber auch für andere Komparsenrollen bewerben. Gesucht werden ganz normale Passanten, Touristen auf der Burg Hohenzollern, chinesische Männer und Jungen, ein Barkeeper, Discobesucher, Tennisspieler und eine attraktive Thailänderin. Interessenten schicken ebenfalls eine E-Mail an beck@sabotage-films.de mit Name, Adresse, Alter, Telefonnummer sowie einem Porträtfoto.

Alle Bewerber oder alle Interessenten werden gebeten, am Samstag, 8. September zwischen 11 Uhr und 14 Uhr zu einem kleinen Casting ins Hechinger Jugendzentrum in der Kaufhaustraße zu kommen. Wer über keinen Internetanschluss verfügt , kann sich bei Sanja Beck auch unter der Telefonnummer 07471/4333 melden.

Egal, für was man sich beworben hat, das Filmteam nimmt nach dem Casting Kontakt zu den Bewerbern auf, die mit Sicherheit einen spannenden Tag am Filmset mit Walter Schultheiß, Ulrike Folkerts und Christoph Bach erleben werden.

Übrigens: Filmerfahrung ist natürlich keine Voraussetzung. Wichtig ist nur, dass sich die Bewerber im angegebenen Zeitraum (2. bis 19. Oktober) einen ganzen Tag uneingeschränkt Zeit für "Bogenschütz & Chong" nehmen können.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel