Hechingen / swp  Uhr
Update: Der während des Blutrache-Prozesses am Landgericht Hechingen am Freitagmorgen ausgebüxte Angeklagte Emrah Ö. ist am späten Nachmittag im Raum Stuttgart festgenommen worden.

Kurz vor der Urteilsverkündung im Hechinger Blutrache-Prozess hatte Emrah Ö. das Gerichtsgebäude verlassen und sich mit unbekanntem Ziel abgesetzt.

In Abwesenheit verurteilte das Gericht den 24-Jährigen zu einer sechseinhalbjährigen Freiheitsstrafe wegen Verabredung zum Mord an den Mördern des in Hechinger erschossenen Deutschkurden Umut K.

In Stuttgart festgenommen

Nach Erlass eines Haftbefehls leitete die Kriminalpolizeidirektion Rottweil eine umfangreiche Fahndung ein, die am späten Nachmittag zum Erfolg führten.

Der Gesuchte wurde gegen 17.30 Uhr von Kräften des Polizeipräsidiums Stuttgart im dortigen Raum festgenommen werden. Er soll nun alsbald in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert werden.

Hier geht’s zum Hauptartikel über den Prozess:

Wegen „Verabredung zum Mord“ wurden am Freitag am Landgericht Hechingen zwei junge Männer erneut zu hohen Haftstrafen verurteilt. Einer der beiden Angeklagten ist auf der Flucht.