Gespräch Moscheevereine zu Gast im Landratsamt Balingen

Beim jüngsten Gedankenaustausch zwischen Vertretern des Landratsamtes Zollernalbkreis und der Moscheevereine im Landkreis standen die Karrierechancen im öffentlichen Dienst im Fokus.
Beim jüngsten Gedankenaustausch zwischen Vertretern des Landratsamtes Zollernalbkreis und der Moscheevereine im Landkreis standen die Karrierechancen im öffentlichen Dienst im Fokus. © Foto: Landratsamt
SWP 29.05.2017

Immer mehr Menschen mit ausländischen Wurzeln entscheiden sich für einen Beruf im öffentlichen Dienst. Über die Karrierechancen informierten Polizei und Landratsamt beim regelmäßigen Treffen mit den Moscheevereinen.

Selim Yilmaz, Polizeikommissar im Polizeirevier in Balingen, berichtete bei der Zusammenkunft über seine Ausbildung und die Erfahrungen bei der Arbeit. Als Polizist mit Migrationsgeschichte handele er nicht nur als Ermittlungsbeamter, sondern auch als Dolmetscher und Vermittler zwischen den Kulturen, sagte Yilmaz. Dies helfe Konflikte von vornherein zu entschärfen und gegenseitiges Verständnis aufzubauen.

Anschließend erläuterten Duygu Cakmak und Haydar Yildirim vom Landratsamt Zollernalbkreis ihre Beweggründe, weshalb sie sich für den öffentlichen Dienst entschieden haben. „Vor allem der Vorteil eines krisensicheren Jobs hat mich nach dem Abitur dazu bewegt“, sagte Duygu Cakmak. Haydar Yildirim ergänzte, dass auch das Arbeitsklima durchweg positiv sei. Die Kollegen respektierten ihn und interessierten sich für seine Herkunft, auch könne er des Öfteren als Dolmetscher fungieren.

Landrat Günther-Martin Pauli betonte: „Menschen mit Migrationsgeschichte bekommen bei uns dieselben Chancen wie jemand mit deutscher Herkunft. Im Vordergrund stehen die persönliche Eignung und die Leistungsbereitschaft.“

Beim anschließenden Stehimbiss ergaben sich noch viele interessante Gespräche, bei denen weitere Fragen beantwortet und Informationen ausgetauscht wurden.

Auskünfte bei der Arbeitsagentur

Wer sich für eine Stelle im öffentliche Dienst interessiert, der wendet sich am besten an die Arbeitsagentur Balingen (www.arbeitsagentur.de). Informationen gibt es auch beim Landratsamt (www.zollernalbkreis.de).