Hechingen Mit enormer Bandbreite

Kunstvereins-Vorsitzender Hans-Jürgen Kleiner wird mit dem Saxofon die Ausstellungseröffnung mitgestalten.
Kunstvereins-Vorsitzender Hans-Jürgen Kleiner wird mit dem Saxofon die Ausstellungseröffnung mitgestalten.
SWP 09.11.2013
"Diesmal ohne Titel." Unter diesem Motto eröffnet der Hechinger Kunstverein am Sonntag um 11 Uhr seine Jahresausstellung im Foyer des Rathauses.

Mehr als 50 Künstler aus dem gesamten Zollernalbkreis und weit darüber hinaus haben bei der Jahresschau des Kunstvereins Hechingen die Gelegenheit, sich mit aktuellen Werken zu präsentieren. Darunter sind Mitglieder, die schon seit Jahrzehnten in der Region aktiv sind und jüngere, die erst noch nach Positionen im Kunstbetrieb suchen.

Stilistisch ist die Bandbreite der Ausstellung enorm: Gegenständlich-abstrakt, Fotografie, Zeichnung, Druckgrafik, Skulpturen, Installationen und Projektionen - das Nebeneinander all dieser Ausdrucksformen im luftig-hellen Rathauslichthof und in den von den Sozialbehörden genutzten Kellergewölben stellt den besonderen Reiz dieser jährlichen Ausstellung dar. 1951 gegründet, zählt der Hechinger Kunstverein zu den ältesten Vereinigungen dieser Art in Baden-Württemberg. Neue aktive Künstler werden durch Abstimmung unter den Mitgliedern aufgenommen.

Zur Eröffnung redet der Vereinsvorsitzende Hans-Jürgen Kleiner über Geschmack, über den sich angeblich nicht streiten lässt. Die Umrahmung fällt experimentell aus. Vier Musiker wagen das Experiment einer spontanen Improvisation. Bürgermeisterin Dorothea Bachmann wird die Gäste begrüßen.

Info Die Ausstellung ist bis einschließlich 8. Dezember zu sehen. Geöffnet ist sie während der Rathaus-Öffnungszeiten sowie samstags und sonntags von 14 bis 17 Uhr.