Hechingen Metal-Abend mit kleinem Heimspiel

Diese entschlossen dreinblickenden Herren sind Fireleaf. Sie gelten als Deutschlands hoffnungsvollste Powermetal-Band.
Diese entschlossen dreinblickenden Herren sind Fireleaf. Sie gelten als Deutschlands hoffnungsvollste Powermetal-Band. © Foto:  
SWP 21.04.2016
Im Hechinger Gewerbegebiet Lotzenäcker scheppert es am Freitagabend wieder gewaltig: Das Rockcafé Kiss hat drei Bands zu Gast.

Am morgigen Freitag gibt es ein besonderes Schmankerl im Rockcafé Kiss. Zwei Metalgrößen aus Schwaben greifen zu den Instrumenten. Zum Start des Abends gibt es die Show von White Coats, deren Wurzeln im Schönbuch liegen, die aber auch Mitglieder aus Hechingen verpflichtet haben. Daher wird White Coats ein kleines Heimspiel haben.

Als Headliner stehen Johnboy auf der Bühne, die allerdings nur beinahe Schwaben sind. Die Herrschaften aus dem Saarland werden mit Post-Grunge die Bühne rocken. Das Trio zieht derzeit mit seinem aktuellen Longplayer "State Of The Art" durch die Lande. Das Glanzlicht des Abends dürfte allerdings in der Mitte der Auftritte leuchten: Mit Fireleaf steht Deutschlands derzeit hoffnungsvollste Powermetal-Band auf der Bühne, um ihr Debütalbum "Behind The Mask" zu promoten, das im Februar heraus kam und hervorragende Kritiken erhielt. Nach kurzer Personalkrise ist der Fünfer aus Stuttgart nun fest gesattelt. Mit Bastian Rose (Vanish) am Gesang, Michael Vetter (vormals Chinchilla) am Bass und dem Gitarristen Franky Schmidts (ehemals Letter-X) baut das Quintett auf sehr erfahrene Musiker. Mehr Infos: www.rockcafekiss.de, www.fireleaf.band, www.johnboy-rock.de.